Das Gold der Pharaonen

Das Gold der Pharaonen

Schmuck und Objekte aus Gold von Tutanchamun, KV 55 und Tanis

Michael E. Habicht

Geschichte & Biografien

ePUB

52,1 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783756216901

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 25.06.2022

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
2,49 €

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Schmuck und Objekte aus Gold von Tutanchamun, KV 55 und Tanis.
Gold, überall Gold war das erste was Howard Carter 1922 durch das kleine Loch in der Mauer erkennen konnte. Der grösste archäologische Goldschatz aller Zeiten: Zahlreiche Objekte aus dem Grabschatz von Tutanchamun gehören zu den spektakulärsten Objekten der Ägyptologie. Manches wurde erst vor kurzem erkannt, so erwies sich ein vermeintlicher Kalzedon in einem Schmuckstück als Glas aus der Wüste, welches durch einen Kometeneinschlag entstand. Viele Schmuckstücke haben auch versteckte Botschaften in ihrer Gestaltung: So spielen viele Objekte mit dem Thronnamen Neb-Chepru-Re als Bildmotive (Sonnenscheibe, Skarabäus, Plural-Striche und Siebkorb). Die Schmuckstücke sind sowohl persönlicher als auch kultischer Natur und sollten die Transformation des Königs ins Jenseits unterstützen. Die Schmuckstücke setzen Tutanchamun mit Sonne und Mond gleich und bewirken seine Verwandlung in eine Gottheit. Das Buch präsentiert eine Auswahl der schönsten und interessantesten Objekte aus dem Alten Ägypten, welche aus Edelmetall gearbeitet sind und erzählt die Geschichten dahinter und was die Forschung bisher herausfinden konnte. Auch andere Schatzfunde sind herausragend, wie die Königsgräber von Tanis. Die Kunst des Alten Ägypten hat zudem in der Neuzeit einen wichtigen Einfluss auf das Art Déco ausgeübt. Diese Inspiration aus der Vergangenheit auf die Industrie Kunst in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wird in ihren Motiven genauer betrachtet.
Als gedrucktes Buch: 298 Seiten, über 100 Abbildungen, mehrheitlich in Farbe.
Michael E. Habicht

Michael E. Habicht

Der Autor ist Senior Research Fellow an der Flinders University in Adelaide, Australien, und arbeitet als Archäologe. Seine zahlreichen Veröffentlichungen decken ein breites Spektrum an Themen ab, das von paläopathologischen Studien über Mumienstudien bis hin zu Arbeiten über mittelalterliche Themen reicht. Im Bereich der Mumienstudien hat er mehrere Arbeiten veröffentlicht, insbesondere zum Thema der Identifizierung von königlichen Mumien. Er veröffentlichte auch Studien über Krankheiten und Verhalten unter Stress oder technische Untersuchungsmethoden. Der Autor hat auch an anderen Forschungsprojekten über wissenschaftliche Fälschungen und Cross-Dressing in Kriegs- und Krisenzeiten in anderen Kulturen und Zeiträumen gearbeitet.
https://www.michaelhabicht.info/

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite