Das große Latrinum

Das große Latrinum

Ich wollte schon immer Latein lernen.

Norbert Sack

ePUB

13,6 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783741217982

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 11.03.2016

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
3,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Warum Latein lernen?
Alle meine Geschwister hatte Latein.
Latein schult logisches Denken.
Wer kein Latein hatte, ist ungebildet.
Nun, was ist dran an solchen Sprüchen?
Der Autor gibt Ihnen Gelegenheit, neben ihm auf der Schulbank vergangener Tage Platz zu nehmen.
Er beschreibt, was man denn so lernen musste oder konnte.
Was ist davon bei den meisten übriggeblieben?
Diese Lektüre wird Ihnen vielleicht nützlich sein. Falls Sie bisher aufgrund mangelnden Latinums Minderwertigkeitskomplexe haben, werden Sie diese sicher verlieren.
Sie werden einiges Neue und manches Vertraute sehen, was Sie bisher nicht mit Latein in Verbindung gebracht haben.
Einige vom Autor hinzugefügte Illustrationen dienen der Veranschaulichung.
Dieses Büchlein mit Ringheftung, kann auch mit an den Pool oder sonst wohin mitgenommen werden, eine leichte anregende Lektüre allemal!
Norbert Sack

Norbert Sack

Der Autor war kein Musterschüler, aber dennoch fand er Latein bis heute interessant genug, sich erneut nach 40 Jahren damit zu beschäftigen. Ein Selbstversuch, die Reste des Lateinunterrichts zu überprüfen. Als Lehrer für Politik, Wirtschaft und Elektrotechnik spürte er häufig die Ablehnung von Fremdwörtern im Unterricht.
Sicher kann man vieles nicht so geschwollen in Deutsch ausdrücken, aber viele Worte im Deutschen sind dem Lateinischen entlehnt.
Der Autor möchte Ihnen schlicht Ihre Komplexe nehmen, wenn Sie kein Latein hatten. Gleichzeitig möchte er Ihr Interesse wecken für unsere Vergangenheit.
Zeitkritisch schrieb der Autor:
Eine Reise durch unseren manipulierten Alltag.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.