Das Leben ist wie kunterbuntes Anthrazit

Das Leben ist wie kunterbuntes Anthrazit

Bestseller

Anthologie nicht ganz alltäglicher Kurzgeschichten

Keke van Steyn

Paperback

172 Seiten

ISBN-13: 9783739239750

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 19.02.2016

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
10,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Alltäglicher Wahnsinn & Gute-Nacht-Geschichten
Anthrazit ist ein dunkles, warmes Grau. In einer eher düsteren Farbzone angesiedelt befindet sich im Anthrazit das Undefinierte, das zwar weder schlecht noch gut ist, jedoch die Tendenz besitzt, eher in das Böse, Dunkle abzurutschen, statt sich für die Helligkeit und das Reine, das Unschuldige zu interessieren.
Als fossiler Brennstoff dient Anthrazit bereits seit Ewigkeiten der Energiegewinnung – Ein Material, welches wegen seines hohen Energiegehalts und seiner hellen Flamme als Brennstoff sehr geschätzt wird. Sehr leicht verletzt man sich jedoch daran...
Was folgt ist Schmerz! Schmerz in allen Variationen, der in der Intensität von kaum spürbar, lustvoll über unangenehm bis hin zu unerträglich reichen kann. Beißend, weich, spitz, sanft, dumpf, kriechend, stechend, schleichend, pochend, hämmernd, explosionsartig...
Alltägliche Dinge, Freundschaft, Lust, Liebe, Verlangen und Leidenschaft bedienen sich ganz ähnlicher Attribute wie der Schmerz. Das Leben hat viele Facetten – verletzende als auch liebkosende, anregende sowie abstoßende. Dann wird Anthrazit auch gerne mal kunterbunt!
Alle Kurzgeschichten in diesem Buch sind nicht zwingend autobiografisch. Vielleicht zum Teil - vielleicht sind sie jedoch auch nur eine Mischung aus Realität und Fiktion, aus Gehörtem, Erlebtem oder Gesehenem. Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen, realen Handlungen, Etablissements oder Orten sind rein zufällig.
Keke van Steyn

Keke van Steyn

Keke van Steyn ist Journalistin, Autorin und Bloggerin. Eine schwedische Holländerin mit deutschen Wurzeln und einer Prise Misanthropie.
Sie kocht gern. Und zwar vor Wut - wenn sie die Dummheit mancher Menschen nicht an sich vorüberziehen lassen kann.
In solchen Fällen beginnt sie zu schreiben.
Ihre Kurzgeschichten würzt sie mit einem Hauch Sarkasmus und einer Messerspitze Ironie. Seltsamerweise handeln nicht selten die Erzählungen aus ihrer Rubrik „alltäglicher Wahnsinn“ letztlich von ihr selbst.
Ihre oft nicht ganz jugendfreien „Gute-Nacht-Geschichten“ hingegen sind natürlich rein fiktiv, behauptet sie zumindest.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.