De Graaf sin Dochter

De Graaf sin Dochter

... un anner Märkens

Klaus-Peter Asmussen

Band 10 von 20 in dieser Reihe

Science Fiction & Fantasy

Paperback

144 Seiten

ISBN-13: 9783752821918

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 29.06.2018

Sprache: Niederdeutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
6,80 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Der zehnte Band der Reihe "Märkens up Platt" mit dem Titel "De Graaf sin Dochter" enthält ausschließlich Geschichten, die den "English Fairy Tales" (1890) und "More English Fairy Tales" (1894) des gebürtigen Australiers Joseph Jacobs (1854-1916) entlehnt sind. Ihm haben die bekanntesten englischen Märchen ihre Popularität zu verdanken.
Im Einzelnen enthält der Band folgende Märchen im Plattdeutsch der an Flensburg grenzenden Geest: De Graaf sin Dochter (Earl Mar's Daughter); Meister Etig (Mr. Vinegar); Hans un de Bohnenstengel (Jack and the Beanstalk); De Geschicht vun de dree lütte Swiens (The Story of the Three Little Pigs); De Meister un sin Lehrling (The Master and His Pupil); Hans un sin gollne Snuuftobacksdoos (Jack and His Golden Snuff-Box); De dree Baren (The Story of the Three Bears); Hannes Riesendood (Jack the Giant-Killer); Mieke Wuppdig (Molly Whuppie); De fule Hans (Lazy Jack); De Gruliche Worm up'e Braambarg (The Laidly Worm of Spindleston Heugh); De Fisch un de Ring (The Fish and the Ring); De Esel, de Disch un de Knüppel (The Ass, the Table, and the Stick); De Köppe in'e Soot (The Three Heads in the Well); De swatte Bull (The Black Bull of Norroway); Dree Feddern (Three Feathers); Jan Hockendrift (Tom Hickathrift); Gobber Wicker (Gobborn Seer); De Antog vun Klei (Coat o' Clay); De König un sin dree Soehns (The King of England and His Three Sons); Dat lütte Bullkalv (The Little Bull-Calf). Diese Geschichten sind nicht nur sprachlich übertragen. Alle Details, die im Original auf England hinwiesen, sind für Schleswig-Holstein adaptiert, wie z. B. an die Stelle von Wales als Nachbarland Jütland getreten ist. Ebenso wurden die englischen Personennamen durch (möglichst ähnliche) niederdeutsche ersetzt.
Klaus-Peter Asmussen

Klaus-Peter Asmussen

Klaus-Peter Asmussen, geboren 1946 in Handewitt, wuchs mit plattdeutscher Muttersprache auf. Nach Abitur am Alten Gymnasium, Flensburg, und sechssemestrigem Studium an der damaligen Pädagogischen Hochschule Flensburg (heute: Europa-Universität) trat er in den Schuldienst ein und war zunächst sechs Jahre lang als Grund- und Hauptschullehrer in Dithmarschen tätig. Ab 1976 arbeitete er als Realschullehrer für Englisch und Dänisch in Tarp, Kreis Schleswig-Flensburg, bis er 2010 in den Ruhestand trat. 2007 veröffentlichte er bei BoD - Books on Demand "Planten un Blomen", ein "Wörterbuch schleswig-holsteinischer Pflanzennamen" (ISBN 978-3-8334-8589-3). Seit 2005 befasst er sich mit dem Übertragen von Märchen unterschiedlichster Provenienz in die plattdeutsche Sprache und Kultur. Sein zwanzigstes Märchenbuch, das die Reihe "Märkens up Platt" abschließt, enthält ausschließlich schwedische Märchenstoffe. Klaus-Peter Asmussen wohnt heute in seinem Geburtshaus in Langberg, Gemeinde Handewitt.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite