Der Tod eines Regentropfens

Der Tod eines Regentropfens

Gedanken, Gedichte, Bilder

Matthias Brugger

ePUB

3,3 MB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783732263998

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 15.11.2013

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
22,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Wortwirbel, die zum Sinn leiten.
Farbenbrandung, die Gestalt ausformt.

Brugger textet nicht schlicht Gedichte, malt nicht einfach Bilder – er meißelt mit Worten und Farben Skulpturen ins Papier und nimmt den Betrachter mit auf die Reise über einen Regenbogen der Empfindungen, gespannt von der beschaulichen Beobachtung eines fallenden Blattes bis hin zu den angstverzerrten Gesichtern der Menschen im „Boot vor Lampedusa“.

Wer in der Kunst Wirkung sucht, wird sie in diesem Buch finden!

Markus Pfau, Autor
(„Sommerferien“)
Matthias Brugger

Matthias Brugger

Matthias Brugger, 1956 in Friedrichshafen geboren und aufgewachsen, erlernte zunächst einmal den Beruf des Krankenpflegers. Achtundzwanzig Jahre arbeitete er auf verschiedenen Intensiv-stationen, in Ambulanzen, internistischen und kardiologischen Stationen und baute den pflegerischen Bereich an einem geriatrischen Schwerpunkt auf. Nach der Weiterbildung zum Pflegetherapeuten in zwei Pflegekonzepten begann er, Vorträge, Fortbildungen und Inhouse-Schulungen in den verschiedensten Einrichtungen zu halten. Dann wechselte er an einen Schulträger, um eine Altenpflegeschule mit aufzubauen. Seit 2001 arbeitet er als Lehrer für Pflegeberufe am Diakonischen Institut für Soziale Berufe in Friedrichshafen und ist durch seine zusätzliche Tätigkeit als freier Dozent weit über die Region hinaus bekannt.

Seine künstlerischen Talente vertiefte er von Dezember 1982 bis Januar 1985 durch ein Kunststudium an der Neuen Kunstschule Zürich. Seither schuf er sich einen Namen durch verschiedene Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen weltweit.

1996 gründete er die Internationale Künstlerinitiative Spaltenstein-Projekt, an deren künstlerischen Aktivitäten sich inzwischen mehr als 800 Künstlerinnen und Künstler aus 36 Nationen beteiligt haben. Er ist Mitglied der IUOMA, der International Union of Mail Artists.

Neben verschiedenen Presseartikeln über seine Malereien und Zeichnungen sind seit 2012 die ersten literarischen Werke der Öffentlichkeit bekannt geworden: so wurden unter anderem 2013 und 2019 von der Brentano-Gesellschaft seine Gedichte Sterne geballt und Graue Maus in die Frankfurter Bibliothek - Jahrbuch für das neue Gedicht aufgenommen.

Verse made in Leimbach

Schwäbische Zeitung und Südkurier

November 2013

(...)"Brugger textet nicht schlicht Gedichte, malt nicht einfach Bilder - er meißelt mit Worten und Farben Skulpturen ins Papier", schreibt Pfau.(...)

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.