Derrida liest

Derrida liest

Stefan Blankertz

Paperback

124 Seiten

ISBN-13: 9783748132936

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 11.10.2018

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
12,80 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Der französische Philosoph Jacques Derrida (1930-2004) ist Erfinder der "Dekonstruktion": Texte werden nach ihren sprachlichen Voraussetzungen befragt. Derart geben sie ihre Geheimnisse preis, bleiben aber nicht, was sie waren. Im vorliegenden Band greift Stefan Blankertz dekonstruktivistische "Lektüren" auf, die Derrida veröffentlicht hat (u.a. Walter Benjamin, Paul Celan, Franz Kafka, Karl Marx) und zeigt an ihnen das faszinierend Subversive der Dekonstruktion, aber auch das Zaudern von Derrida, den Schritt ins Leben und in die Gesellschaft zu gehen: er scheut sich, Macht und Politik zu dekonstruieren. Insofern wird hier Derrida selber dekonstruiert. Der Band enthält assoziative Materialen, Texte und Gedanken, die den Leser einladen, seinerseits mit der Dekonstruktion fortzufahren. Auch Layout und Typografie unterstützen die dekonstuktivistische Lektüre.
Stefan Blankertz

Stefan Blankertz

Stefan Blankertz, 1956, "Wortmetz", Lyrik und Politik für Toleranz und gegen Gewalt.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.