Die Geschichte vom Hühnerthorir

Die Geschichte vom Hühnerthorir

Isländersaga

Andreas Heusler , Guro Verlag (Hrsg.)

ePUB

504,0 KB

DRM: kein Kopierschutz

ISBN-13: 9783833492419

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 16.08.2016

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
2,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Die Isländersagas sind Kunstwerke, die zu den bedeutendsten literarischen Leistungen des mittelalterlichen Europas zählen. Sie sind eine eigenständige, völlig selbständige Schöpfung isländischer Kultur. Sie wurden von Autoren geschaffen und müssen daher mit literarischen Begriffen wie Roman oder Novelle bezeichnet werden.

Die meisten der Sagas wurden zwischen 1150 und 1350 verschriftet. Die Ereignisse, die in diesen Sagas geschildert werden, ereigneten sich zwischen der Besiedlung Islands (vor 870) und 1030, in der sogenannten „Sagazeit“. Phantastische Elemente sind kaum enthalten, es handelt sich weitgehend um realistische Schilderungen.
Andreas Heusler

Andreas Heusler

Die Isländersagas sind Kunstwerke, die zu den bedeutendsten literarischen Leistungen des mittelalterlichen Europas zählen. Sie sind eine eigenständige, völlig selbständige Schöpfung isländischer Kultur. Sie wurden von Autoren geschaffen und müssen daher mit literarischen Begriffen wie Roman oder Novelle bezeichnet werden.

Die meisten der Sagas wurden zwischen 1150 und 1350 verschriftet. Die Ereignisse, die in diesen Sagas geschildert werden, ereigneten sich zwischen der Besiedlung Islands (vor 870) und 1030, in der sogenannten „Sagazeit“. Phantastische Elemente sind kaum enthalten, es handelt sich weitgehend um realistische Schilderungen.

Guro Verlag

Guro Verlag (Hrsg.)

Der Guro Verlag mit Sitz in Bern ist spezialisiert auf Klassiker der Weltliteratur und philosophische Schriften.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.