Die medialen Gespräche mit Wilhelm Reich und Hildegard von Bingen

Die medialen Gespräche mit Wilhelm Reich und Hildegard von Bingen

und der Engel-Energie-Akkumulator

Jürgen Fischer

ePUB

814,0 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783752801309

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 31.05.2018

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
4,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Ende 1995 stand ein junger Mann vor meinem Haus in Worpswede, und er behauptete, Wilhelm Reich persönlich habe ihn zu mir geschickt. Er, Thomas, und seine Frau Susanne seien Medien, die mit dem verstorbenen Wilhelm Reich Kontakt hätten. Ich war damit einverstanden, mit Thomas und Susanne zusammen zu kommen, aber ich war mir über die Qualität und den Realitätsgehalt von medialen Gesprächen dennoch nicht im geringsten im Klaren und zweifelte an deren Wahrheitsgehalt. Ich bin auch heute noch immer skeptisch. Ich beschloss daher, mich in diesem Fall als dokumentierender Journalist zu verhalten. Ich wollte die Gespräche auf Band aufzeichnen, abschreiben und weitgehend kommentarlos veröffentlichen. So könnte sich jeder ein eigenes Bild davon machen und selbst Schlüsse ziehen, wie wahrhaftig diese Gespräche tatsächlich mit dem jenseitigen Wilhelm Reich geführt worden sind.
Den rein journalistischen Ansatz konnte ich nicht vollständig aufrecht erhalten, denn es stellte sich heraus, dass Reich etwas ganz Konkretes von mir wollte: Ich sollte ihm den Engel-Energie-Akkumulator bauen. Ich hatte damals bereits 20 Jahre lang seine Orgon-Energie-Akkumulatoren gebaut, sowie Orgondecken und DOR-Buster. Ich hatte mich immer sehr sorgfältig darum gekümmert, Reichs Geräte so herzustellen, wie er sie ursprünglich entwickelt hatte, damit die orgonmedizinische Arbeit so fortgesetzt und weiter entwickelt werden könnte, wie Reich sie hinterlassen hatte. Ich hatte nie Ambitionen, eigene Geräte zu entwickeln, an den Orgongeräten Verbesserungen vorzunehmen oder eigene Erfindungen zu vermarkten. Es ging mit wirklich um die Sache der Orgonomie.
Reich arbeitet im Jenseits mit einer Arbeitsgruppe an Möglichkeiten, von dort aus die geistige Situation der Menschheit zu verbessern. In dieser Gruppe sind außerdem Hildegard von Bingen und einige weitere illustre Persönlichkeiten.
Gleich beim ersten Besuch in Südfrankreich baute ich den neuen Akkumulator. Er wirkte von Anfang an genau so, wie Reich es in den Gesprächen erläutert hatte. Das setzte eine völlig neue Entwicklung in Gang, die bis heute andauert. Der Engel-Energie-Akkumulator hat Potentiale, die erst ansatzweise verstanden worden sind. Ich entdeckte damit völlig neue Wahrnehmungsformen: Orgon zu hören, zu sehen und zu fühlen. Ich entdeckte geistige Möglichkeiten, das Ego - die künstliche virtuelle Welt des menschlichen Denkens - zu transzendieren und willentlich in egolose Zustände zu wechseln.
Jürgen Fischer

Jürgen Fischer

Jürgen Fischer stellt seit 1977 die Orgon-Geräte nach Wilhelm Reich. Er hat als Fachautor mehr als 15 Bücher zum Thema Orgon und Wilhelm Reich veröffentlicht. Seit 1994 betreibt er die umfangreiche Webseite www.orgon.de, auf der er viele weitere Artikel veröffentlicht hat.
Jürgen Fischer stellt einerseits die medizinischen Geräte her, Orgon-Akkumulatoren, Orgondecken, DOR-Buster etc., die Wilhelm Reich entwickelt hat, andererseits hat er die Orgon-Energie auch zu spirituellen Zwecken eingesetzt. Er hat 1995 bis 1997 mit Wilhelm Reich über Medien gesprochen und die 22 zum Teil ausführlichen Gespräche veröffentlicht. Thema war unter anderem eine Erweiterung des Orgon-Energie-Akkumulators zu einem spirituellen Gerät: dem Engel-Energie-Akkumulator.
Damit hat Jürgen Fischer neue Erkenntnisse über konkrete und sinnliche Energiewahrnehmung (hören, sehen und fühlen von Energie) gewonnen und diese Wahrnehmungen dazu benutzt, neue Möglichkeiten zur Transzendierung des Egos zu schaffen. Er hat diese Methoden in Seminaren, in Büchern und in Hörbüchern vermittelt, die auf www.orgon.de erhältlich sind.
Weiterhin hat er neue Methoden der energetischen Informationsübertragung vorgestellt. Orgonomische Geräte - die Kopierstation und der Orgon-Energie-Transformator - können für die Herstellung von medizinischen oder auch z.B. landwirtschaftlichen Präparaten genutzt werden.
Über alle Themen der Orgonomie, die Orgongeräte und über die Veröffentlichungen Jürgen Fischers können Sie sich auf www.orgon.de informieren.

Website: www.orgon.de

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.