Die Zugvögel

Die Zugvögel

Stegreifkomödie für EU Theater-Workshops

Tom Witkowski

Band 4 von 1 in dieser Reihe

ePUB

1,9 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783750458222

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 23.01.2020

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
9,49 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Erläuterung zum Spiel
Der Kern des Theater-Spiels ist ein Narren-Konvent.
Eine Zusammenkunft aus aller Herren Länder, so wie im Mittelalter die Meister mit ihren Schülern/Eleven reisten.

Der Reiz einer Aufführung liegt in der Sprachenvielfalt.
Die Darsteller in diesem Spiel kommen aus unterschiedlichen Ländern, verschiedenen Landstrichen und kulturellen Hintergründen.

Aus allen Teilen Europas strömen sie zusammen, die Menschen mit ihren Träumen, mit ihren Wünschen oder auch nur ihren ganz alltäglichen Bedürfnissen. Ganz einfache Menschen, Liebende, Randfiguren des Lebens, Visionäre, Künstler, Wissenschaftler, Narren allesamt. Sie kommen zum Fest der Begegnung, einmalig oder vergänglich, heiter oder schmerzlich, jedenfalls ein Beisammensein, in dem das Leben sich spiegelt.

Hier sind sie nun, die Narren und Zugvögel dieser Welt, zugleich die Weisen, die sich nicht scheuen, den Finger in die Wunden des Lebens zu legen. Sie sind unterwegs, Erfahrungen zu suchen und an ihre mitfahrenden Schüler weiterzugeben. Sie tragen die Narrenkugeln bei sich, in denen die Erfahrungen und Erinnerungen in kleinen Stücken symbolisch aufbewahrt sind.

Die Zugvögel Europas werden zum Sinnspiel des Lebens.
Tom Witkowski

Tom Witkowski

Tom Witkowski
Schauspieler, Regisseur und Dozent
Er absolvierte das Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart, gründete das Tübinger Zimmertheater, welches nach 60 Jahren in den Deutschen Bühnenverein aufgenommen und dadurch zum Stadttheater wurde.

Weitere Stationen waren:
Das Düsseldorfer Schauspielhaus, das Theater Krefeld, das Nationaltheater Mannheim, das Staatstheater Oldenburg, das Theater Aachen, das Theater Essen, sowie das Grenzlandtheater Aachen.

Darüber hinaus arbeitete er als Kabarettist am
Düsseldorfer Kommödchen.

Er war 10 Jahre Vorstandsvorsitzender von Akut,
der Aachener Kultur und Theaterinitiative.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.