Digitaler Nomadismus

Digitaler Nomadismus

Neu

Chancen und Herausforderungen eines neuen Arbeitsmodells

Antonia Scholz , Peter Pez (Hrsg.)

Band 8 von 8 in dieser Reihe

Paperback

168 Seiten

ISBN-13: 9783750412811

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 08.11.2019

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
11,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Digitaler Nomadismus bezeichnet einen neuartigen Lebensstil, dessen Hauptmerkmal die örtliche Unabhängigkeit ist. Digitale Nomaden verdienen ihren Lebensunterhalt mithilfe von digitalen Technologien wie dem Internet. Zur Verrichtung ihrer Arbeit sind sie an keinen festen Ort gebunden, weshalb sie regelmäßig den Aufenthaltsort wechseln können. Ihr Arbeitsplatz ist da, wo sie gerade sind. Sie verstehen sich selbst als Teil einer globalen Bewegung, welche neue Standards für die Lebens- und Arbeitswelt von morgen setzen will.
Das Buch stellt die Arbeits- und Lebenswelt Digitaler Nomaden vor und geht auf die zentralen Motive, Werte und Regeln des digitalnomadischen Lebensstils ein. Es skizziert außerdem einige der individuellen, gesellschaftlichen und politischen Potenziale und Herausforderungen einer hypermobilen, digitalen Arbeitswelt.
Die Autorin lebt selbst ortsunabhängig. Ihre Reisen führten sie quer durch Europa, nach Russland, Jordanien, Israel, Thailand und Indonesien. Mittlerweile arbeitet sie als Beraterin zu den Themen Neue Arbeit und Digitaler Nomadismus.
Antonia Scholz

Antonia Scholz

Die Autorin lebt und arbeitet selbst ortsunabhängig. Nach Beendigung des Studiums gründete sie einen Think Tank zum Thema Neue Arbeit und Digitaler Nomadismus. Sie forscht aktiv zu den Chancen und Herausforderungen des Lebensstils und spricht regelmäßig auf Veranstaltungen und Konferenzen zum Thema.

Peter Pez

Peter Pez (Hrsg.)

Prof. (apl.) Dr. Peter Pez ist seit 1990 an der Leuphana Universität Lüneburg im Institut für Stadt- und Kulturraumforschung der Fakultät Kulturwissenschaften beschäftigt. Seine Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen in der Verkehrs- und Wirtschaftsgeographie.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.