Eine Mutter in Indien

Eine Mutter in Indien

Neu
Sara Jeannette Duncan

ePUB

774,8 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783746065595

Verlag: BoD E-Short

Erscheinungsdatum: 10.01.2018

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
3,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Mutter werden ist nicht schwer, Mutter sein dagegen sehr. Mit dem abgewandelten Zitat von Wilhelm Busch läßt sich 'A Mother in India' von Sara Duncan auf die einfachste Formel bringen. Einundzwanzig Jahre dauert es, bis die Mutterschaft von Helena Farnham auf die Probe gestellt wird. Die Frau eines Soldaten in Indien muß den kränkelnden Säugling zu Verwandten nach England in Pflege geben. Was sie zurückbekommt, ist eine stattliche junge Frau im heiratsfähigen Alter, die bedauerlicherweise so gar nicht ihrer Vorstellung entspricht. Ausgerechnet in dem makellosen Charakter der Tochter vermag sich die Mutter nicht wiederzuerkennen. Denn Cecily verkörpert eine Gesellschaft, die Helena, die den größten Teil ihres Lebens an der Grenze des Kolonialreichs verbracht hat, inzwischen fremd geworden ist. Und so spiegelt Duncan am Beispiel einer Situation sublimer Konkurrenz die Entfremdung zwischen Mutter und Tochter ebenso wie zwischen Mutterland und Kolonie.
Sara Jeannette Duncan

Sara Jeannette Duncan

Sara Duncan (1861-1922), in Ontario geboren, gehörte selbst lange Zeit der anglo-indischen Gemeinschaft an. Während einer Weltreise begegnete sie auf einem Empfang des Vizekönigs, Lord Lansdowne, Everard Cotes, der ihr 1890 am Taj Mahal einen Antrag machte. Zusammen mit ihm hatte sie als Journalistin Zugang bis in die höchsten Kreise der Kolonialverwaltung. Mit scharfem Blick und spitzer Feder beschreibt sie in zahlreichen Romanen und Erzählungen den in jeder Hinsicht konfliktreichen Alltag von Vertretern der britischen Gesellschaft, die fern der Heimat an ihren Idealen zu scheitern drohen. 1915 zog Duncan nach England, wohin ihr Mann 1920 folgte. Kurz nach ihrem Umzug aufs Land starb sie 1922 in Surrey an einer Lungenkrankheit.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.