Einsichten auf dem Weg spirituellen Erwachens

Einsichten auf dem Weg spirituellen Erwachens

Neu

Band 1

Jörg Purner

Paperback

188 Seiten

ISBN-13: 978-3-7460-1813-3

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 09.11.2017

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
14,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Bewusstseinserweiterung und spirituelles Erwachen können sich "mitten im Leben" auf der Bühne des alltäglichen "Theaters" familiärer und beruflicher Ereignisse abspielen, ohne dabei Aufsehen zu erregen oder bemerkt zu werden. Unter Umständen kann diese Bewusstseinsveränderung sogar in einer Weise geschehen, dass man als Betroffener selbst kaum etwas davon mitbekommt, weil die Veränderungen in unmerklich kleinen, subtilen Schritten erfolgen. Erst in der Rückschau wird einem bewusst, welche Bewusstseinsveränderungen sich über Jahre hinweg ereignet haben. Demnach ist es für einen "Suchenden" nicht notwendig, sein soziales Umfeld zu verlassen, aus seinen gesellschaftlichen Verbindlichkeiten "auszusteigen", in Abgeschiedenheit vom Weltengetriebe zu leben, in ein fernes Land zu reisen oder einen Guru aufzusuchen, um sich selbst zu finden oder höhere Erkenntnisse zu erlangen. Wie die Praxis zeigt, kann eine "spirituelle Aufklärung" auch einem relativ "normalen" Menschen "passieren", wie dem Autor dieses Buches, dem Derartiges im Rahmen seines Rollenspiels als Universitätslehrer, Ehemann und Vater von vier Söhnen widerfahren ist.
Jörg Purner

Jörg Purner

Jörg Purner wurde 1944 in Telfes (Tirol) geboren. Er ist verheiratet und Vater von vier Söhnen. Nach seinem Architekturstudium arbeitete er als Assistent an der Lehrkanzel für Landwirtschaftsbau und Ländliches Siedlungswesen der Technischen Hochschule in Graz, vor allem im Fachbereich "tiergerechtes Bauen". In diesem Zusammenhang erschlossen sich ihm erste Erfahrungen mit den Themen "Baubiologie" und "Radiästhesie". 1973 wechselte er ans Institut für Baukunst und Denkmalpflege der Leopold Franzens Universität Innsbruck, wo er seine Doktorarbeit über Kriterien zur Standortwahl heiliger Stätten schrieb und bis zu seinem Ruhestand in Forschung und Lehre tätig war. Er gilt als Experte auf den Gebieten: Grundlagen architektonischer Gestaltung, Immaterielle Dimensionen der Baugestaltung, Wahrnehmungsschulung, Spezifische Fragen zur Standortsituation von Kirchen und Kultstätten.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.