Fern-Wander-Route Via Claudia Augusta 2/5 Tirol

Fern-Wander-Route Via Claudia Augusta 2/5 Tirol

Leitfaden für eine gelungene Fern-Wanderung

Christoph Tschaikner

ePDF

38,8 MB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783751986465

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 19.06.2020

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
5,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download


Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Fernwanderroute
Via Claudia Augusta
+ GPX-Track auf www.viaclaudia.org
Teil 2 von 5
"Tirol"
Füssen - Naturparkregion Reutte - Ehrenberg - Zwischentoren - Tiroler Zugspitze - Fernpass - Gurgltal - Imst - Landeck - Oberes Gericht - Nauders am Reschenpass

Wie die Römer per pedes (= zu Fuß) über die Alpen
Kultur-historische Entdeckungs-Route
Wanderung, bei der man seine Mitte finden kann
Fernwanderer von allen Kontinenten zwischen 5 und 93 Jahren

Leitfaden für eine gelungene Fernwanderung
PREMIUM = alle Karten, Fotos und weiteren Abbildungen in Farbe; praktische Spiralbindung
(alternativ gibt es auch BUDGET = schwarz-weiss)

Herzstück des Fernwanderführers sind die 19 Karten im Format 1:35:000. Sie sind so gestaltet, dass Sie während des Tages rein mit den Karten das Auslangen finden. Sie zeigen die Route inkl. Abzweigungen, die Sehenswürdigkeiten und sogar Gastgeber, die sich auf Reisende entlang der Via Claudia Augusta eingestellt haben. Die Spiralbindung ermöglicht, die entsprechende Kartenseite dauerhaft aufzuschlagen und den Trekkingguide so auch in eine Schutzhülle zu geben.

Die kurze geschichtliche Einleitung des Wanderguides und über 200 Fotos und andere Abbildungen dienen der Einstimmung auf die Wanderroute

Im Anhang des Wandertourenbuches findet sich eine Zusammenstellung von rund 50 ausgewählten Gastgebern, von Nord nach Süd geordnet, mit Angabe der Karte, in der Sie den Gastgeber finden.

Die Fernwanderroute besticht mit
malerische Natur- und Kulturlandschaften
viel Geschichte, von der die Tausende Jahre alte Straße ein zentraler Teil ist
zahlreichen Zeugnissen dieser Geschichte
unzähligen Natur- und Kultur-Besonderheiten
malerischen Orten und Stäten

Am Jahresanfang macht der Frühling in all seinen Schattierungen besonders reizvoll
Im Herbst verleihen die bunten Farben der Landschaft besonderen Reiz. Außerdem kann man frisch geerntete Köstlichkeiten entdecken, die entlang der Römerstraße in großer Vielfalt wachsen und zu Spezialitäten verarbeitet werden

Detaillierte Routenbeschreibung: https://www.viaclaudia.org/fernwandern/detaillierte-routen-beschreibung-altinate.html

Die Via Claudia Augusta folgt der ersten europaverbindenden Straße über die Alpen, zu der die Römer die Wege der Etrusker, Veneter, Räter und Kelten ausgebaut haben und zeigt all das, was die Straße in Tausenden Jahren - in der Ur- und Frühgeschichte, in der Römerzeit, im Mittelalter, in der Neuzeit - mitgeprägt hat.
Christoph Tschaikner

Christoph Tschaikner

Der Autor, Christoph Tschaikner, beschäftigt sich bereits 20 Jahre laufend mit der Via Claudia Augusta, ihrer Geschichte und ihren Besonderheiten. Er wandert selbst. Er kennt die Route und die Menschen, die ihr entlang wohnen und arbeiten, aber auch die 1000en, die jährlich die Via Claudia Augusta wandern.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.