Floating Bodies and Spaces

Floating Bodies and Spaces

Eleonore Residencies

Tanja Brandmayr , STWST Stadtwerkstatt (Hrsg.)

Paperback

56 Seiten

ISBN-13: 9783753444444

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 14.06.2021

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
12,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
2012 und 2013 fanden auf dem Schiff Eleonore 4 Residencies statt. Die eingeladenen Künstlerinnen beschäftigten sich mit dem Medium des Körpers oder mit erweiterten performativen Kontexten: Was heißt es, hier am autarken Schiff körper-, performance- oder auch tanzbezogenen Research zu betreiben?

Die bewusst offen angelegte Reihe wurde auch zu einer Reflexion zwischen Theorie und Praxis: Sie beschäftigte sich mit einem vielseitigen "Floating" von performativer Arbeit, körperlichen Repräsentationen, Plan und Umsetzung, Lebens- und Arbeitssituationen, Schiffskörper und sozialem Raum - und vor allem mit einem spezifischen Ort am Wasser, der seine Artists mit besonderen Umständen konfrontiert.

Die Publikation dokumentiert und reflektiert diese 4 Residencies in Texten und Bildern.
Tanja Brandmayr

Tanja Brandmayr

Tanja Brandmayr, geboren 1969, freie Kunst- und Kulturschaffende, Autorin. Arbeitet in unterschiedlichen Zusammenhängen zwischen Text, Körper, Inszenierung und Kunst. In den letzten Jahren Fokus auf Formate, die erweiterte Kunst- und Technologie-Koordinaten verhandeln. Auf mehreren Ebenen involviert in die Stadtwerkstatt Linz. Außerdem freie Autorin und Redakteurin für die Kunst- und Kulturhefte: Die Referentin, Versorgerin. Lebt in Linz/Österreich.


http://quasikunst.stwst.at
http://versorgerin.stwst.at
http://diereferentin.at
http://brandjung.servus.at

STWST Stadtwerkstatt

STWST Stadtwerkstatt (Hrsg.)

Die Stadtwerkstatt (STWST) ist Kunst, Club und autonome Struktur seit 1979 in Linz, Österreich. Im Kontext der Neuen Medien und der Medienkunst hat das Haus seit den 80er Jahren eine Geschichte von bedeutenden Projekten vorzuweisen. Die Stadtwerkstatt ist in den Bereichen New Art Contexts aktiv, betreibt Printmedien wie die Versorgerin und andere Kunst- und Diskursformate, einen Club und das Cafe Strom,

Die Stadtwerkstatt betreibt auf dem assoziierten Messschiff Eleonore unterschiedliche Residencies und Residency-Programme und fokussiert auf Kunst nach den Neuen Medien und auf freie, offene Netzwerke und Informationstheorien. Die Eleonore ist autonomes Kunstschiff, auf dem lokale und internationale ProduzentInnen für Treffen, Debatten, Forschung, Laborarbeiten und Kunstresearch zusammengebracht werden.

http://stwst.at

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.