Frauen, die nach Schinken stinken

Frauen, die nach Schinken stinken

Die ungeheuerliche Geschichte von Sylvias Aufstieg und Abstieg und vom Kampf um die Weltherrschaft

Juckel Henke , Vito von Eichborn (Hrsg.)

ePUB

600,6 KB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783844874020

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 19.06.2009

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
10,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
FRAUEN, DIE NACH SCHINKEN STINKEN
Sylvia Stuben ist bereits im Alter von 30 Jahren zur Filialleiterin bei einem großen deutschen Kreditinstitut aufgestiegen. Plötzlich geht es rasant abwärts. Ende der 90er Jahre bricht zunächst das Börsenfieber aus und anschließend der Neue Markt zusammen. Sie verliert ihren Arbeitsplatz. Nach langer Jobsuche nimmt sie in einem kleinen Supermarkt eine Stelle als Fleisch- und Wurstwarenfachverkäuferin an. Sie lernt Roman Schreiber kennen, der an einem Buch über einen Lebensmittelskandal arbeitet. Sylvia wird in eine ebenso rasante wie verrückte Kriminalgeschichte hineingezogen. Eine international tätige Bande jagt Roman und Sylvia, die im Besitz einer höchst brisanten Formel sind. Die Jagd geht kreuz und quer durch die Welt und endet schließlich im Bochumer Schlachthof.
Juckel Henke

Juckel Henke

Website: http://www.juckel-henke.de

Vito von Eichborn

Vito von Eichborn (Hrsg.)

Frauen, die nach Schinken stinken

Bild Ruhrgebiet

Dezember 2007

Was verbirgt sich wohl hinter diesem seltsamen Titel? Ganz einfach - ein Bochumer Kriminalroman, in dessen Mittelpunkt die Wurstverkäuferin Sylvia Stuben steht. Eine wilde Jagd quer durch die Welt, die im Bochumer Schlachthof endet. Mit Schwung und Witz.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.