Für eine trauma-existentiale Theologie

Für eine trauma-existentiale Theologie

Missbrauch und Kirche mit Traumatherapien betrachtet

Michael Pflaum

ePUB

548,6 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783752616255

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 01.07.2021

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
6,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
In unserer Kirche haben viel zu viele Menschen Missbrauch erfahren. Kirche sollte ein Ort der Heilung und nicht ein Ort der Traumatisierung sein!
Damit SeelsorgerInnen, Priester, engagierte Laien wirklich Traumatisierten beistehen können, brauchen sie ein echtes Verständnis für Traumatisierte und ein fundiertes Wissen über Traumatisierung.
Wenn sich SeelsorgerInnen und TheologInnen auf dieses Thema einlassen, werden sie merken, dass dieses Thema fundamental ist, unser Menschenbild verändert und uns theologisch, pastoral, kirchlich herausfordert.
Auch anhand eines Beispiels werden verschiedene Traumatherapien vorgestellt, um mehr Verständnis für Betroffene und ihre Nöte zu bekommen und um wichtige Einsichten anzubieten, um ihnen beistehen zu können. Mit diesen Traumatherapien werden dann theologische Themen, Kirche von heute und Gesellschaft kritisch betrachtet.
Michael Pflaum

Michael Pflaum

Michael Pflaum, Pfarrer in Erlangen-Süd seit 2010 Studium der Katholischen Theologie in Bamberg. Würzburg, Jerusalem
1997-2003 Pastoralreferent in Scheinfeld
2004 Priesterweihe, danach Kaplan in Nürnberg
2006-2010 Stadtjugendseelsorger in Nürnberg
Promotion "Die aktive und die kontemplative Seite der Freiheit"
Dekan im Dekanat Erlangen seit 2020

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.