Gefühle, Typen, Temperamente

Gefühle, Typen, Temperamente

humoristische Gedichte

Ulrich Kulicke

Paperback

164 Seiten

ISBN-13: 9783748175445

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 19.07.2019

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
13,95 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Die menschliche Natur ist äußerst komplex und vielschichtig. Obwohl einer Art zugehörig und daher funktionell gleich gebaut, ist jeder Mensch ein Individuum mit speziellen Wahrnehmungen und Ausprägungen. Kein Mensch gleicht einem anderen. In jedem Menschen spielen dabei die Gefühlsempfindungen eine zentrale Rolle. Sie gelten als entscheidende Steuerungsinstanz im menschlichen Handeln und wirken aus der Tiefe der unbewussten Gehirnregion. Prägungen und erfahrungsbezogenes Lernen spielen zudem eine wichtige Rolle. Sie sind zugleich der Nährboden, auf dem der Mensch - je nach genetischer Grunddisposition - eine ihn kennzeichnende Haltung aufbaut. Da, wo die Haltung gleiche Grundzüge erkennen lässt, spricht man auch vom Typus. Temperamente sind dabei ein Sonderfall. Sie werden stark durch den hormonellen Cocktail bestimmt, der im Menschen vorherrscht.
In dem Gedichtband werden sehr unterschiedliche Gefühle, Typen und Temperamente mit den Mitteln dichterischer Sprache beschrieben. Jedes der 75 Gedichte ist durch eine Illustration veranschaulicht und in seiner Aussage erweitert. Gestaltungsmerkmal aller Gedichte ist das feste Reimschema, der humoristische Grundton und die leichte Lesbarkeit. Die Texte machen bewusst, geben Denkanstöße und lassen Raum für eigene Vorstellungen. Sie sind zum Vorlesen gut geeignet.
Ulrich Kulicke

Ulrich Kulicke

Der Autor schreibt seit seinen Jugendjahren Gedichte. Frühes Kennzeichen seines Schreibstils ist zum einen die humoristische Art zu schreiben, zum anderen die vielfach an Jamben gebundene Sprache mit einem festen Reimschema. Der studierte Pädagoge und pensionierte Lehrer hat sich besonders in seinen späteren Lebensjahren den Eigentümlichkeiten der menschlichen Spezies gewidmet. Weit mehr als hundert Gedichte spiegeln allein die verschiedenen Facetten des Menschen.
In jüngster Zeit hat er sich mit den Epen und Sagen der griechischen Mythologie beschäftigt - so mit der Abenteuerreise des Odysseus' sowie mit den Schicksalen der von Mythen umrankten Gestalten aus antiker Zeit: mit König Ödipus, mit Sisyphus und mit Prometheus, dem Titan und Gott.
Typisch für seine Texte sind die leichte Lesbarkeit und die geschliffene Sprache, die sich - trotz formaler Vorgaben durch Reim und Metrum - ihre Leichtigkeit bewahrt.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.