Geld und Geldschöpfung  Wie unser Geldsystem wirklich funktioniert

Geld und Geldschöpfung Wie unser Geldsystem wirklich funktioniert

Schuldgeldsystem und Vollgeldsystem im Vergleich

Andreas Ammer

Paperback

164 Seiten

ISBN-13: 9783748192305

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 13.02.2019

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
100%
19,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Geschäftsbanken genießen das Privileg Geld selbst zu schöpfen und müssen lediglich einen geringen Anteil an Reserven halten. Spareinlagen der Bankkunden werden für die Kreditvergabe nicht verwendet! Das bedeutet, dass Banken kein Geld verleihen, sondern Geld erzeugen. In unserem Schuldgeldsystem stehen allem Geldvermögen spiegelbildlich Schulden gegenüber. Ein kompletter Schuldenabbau kommt einem Wirtschaftseinbruch gleich, da kein Geld mehr in der Zirkulation ist.

Im Mittelpunkt dieses Buches stehen die Funktionsweise und die Problematiken unseres Schuldgeldsystems. Dabei werden Bank-Runs, die zunehmende Verschuldung der Haushalte, Unternehmen und Staaten sowie der geldpolitische Kontrollverlust der Zentralbank analysiert. Das Schuldgeldsystem erzeugt auch auf Konsumgüter- und Vermögensmärkten Inflation und führt durch die prozyklische Kreditvergabe der Geschäftsbanken zu Boom-and-Bust-Zyklen.

Zum Schluss wird aufgezeigt, in wie fern das Vollgeldsystem in der Lage ist die beschriebenen Probleme des Schuldgeldsystems zu lösen.
Andreas Ammer

Andreas Ammer

Der Autor wurde am 01.11.1990 in Freudenstadt geboren, absolvierte eine Lehre zum Industriekaufmann und studierte anschließend Wirtschaftswissenschaften an den Eliteuniversitäten Konstanz und Tübingen. Das Studium schloss er mit dem Master of Science in Accounting and Finance ab.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.