Gutes und Schlechtes mischen und Zucker drauf - oder: Der Vati hat das Hakenkreuz lieb gehabt.

Gutes und Schlechtes mischen und Zucker drauf - oder: Der Vati hat das Hakenkreuz lieb gehabt.

Eine Kindheit nach dem 2. Weltkrieg

Detlev Mahnert

Paperback

288 Seiten

ISBN-13: 9783837058413

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 09.04.2008

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
19,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
"Gutes und Schlechtes mischen und Zucker drauf" – kindlicher Vorschlag zur Lösung der Versorgungsengpässe nach dem Krieg - der Versuch meiner Familie, (Mutter, Großeltern und drei Kinder zwischen 2 und 5), deren Ernährer in politischer Gefangenschaft ist, weil er "das Hakenkreuz lieb gehabt" hat, in den ersten Nachkriegsjahren zurechtzukommen, hoffend, dass alles besser wird, wenn der Vater einmal zurückkommt. Die Auseinandersetzung des Autors mit diesem Vater ist das eine Thema des Buchs. Das andere ist die auf einem Tagebuch beruhende, überwiegend humorvolle Schilderung des Lebens nach dem Krieg - fröhliche und bedrückende Stunden. Dazwischen Erinnerungen und Reflexionen: über die österreichische Zeit damals und über die bundesdeutsche Gegenwart, die Hassliebe zwischen Deutschen und Österreichern, den nicht immer einfachen Umgang mit den Besatzern, mit eigenwilligen Lehrerinnen und Bauernbuben, mit Nikolausen und der Schwierigkeit, den Kindern zu verschweigen, dass Mutter und Oma im Gefängnis sind... Aber auch von AIDS und Autobahnrasern ist die Rede, von Christen und Juden, von Helden und komischen Figuren, von der fehlenden Auseinandersetzung mit der Nazizeit
Detlev Mahnert

Detlev Mahnert

Geboren 1941 in Innsbruck. 1954 nach Essen, dort Abitur. Studium (Deutsch, Französisch, Psychologie, Jura) in Münster, Berlin, Genf und Bochum. Von 1968-2006 Gymnasiallehrer (Studiendirektor) in Oberhausen, Erkrath, Essen und Duisburg. Lehrerausbilder in Oberhausen und Düsseldorf, Lehrbeauftragter und Prüfer an der Universität Duisburg-Essen, Künstlerbetreuer bei den Essener Songtagen 1968, Stadionsprecher bei den Olympischen Spielen in München 1972. (Mit-)Verfasser von Lehrbüchern, Lernhilfen, Interpretationen. Letzte Veröffentlichung: ″Zappa, Zoff und Zwischentöne - Die Essener Songtage 1968″. (Essen 2008)

Website: http://www.detlev-mahnert.de/vergangenheit.html

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.