Hamburg und die Juden

Hamburg und die Juden

Eine 1838 in Hamburg von der Zensur unterdrückte Schrift

Jörg Berlin

Paperback

320 Seiten

ISBN-13: 9783734782145

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 23.02.2017

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
14,80 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
In seiner von der Zensur unterdrückten Schrift kritisierte August Sutor die "Fesseln des Druckes und der Verachtung", unter denen die Juden auch in Hamburg litten. Er forderte, dass "die äußere Zurücksetzung der Israeliten verschwinde und auch das Vorurteil der Menge gegen sie von Grund aus ausgerottet werde."
August Sutors bisher nur als schwer zu entzifferndes Manuskript vorliegendes Werk wird mit diesem Buch endlich allgemein zugänglich gemacht.
Jörg Berlin erinnert an die Person des Autors und erläutert die Zensurverhältnisse in der Hansestadt.
Zudem stellt er das Leben der Israeliten und die antijüdischen Ausschreitungen zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Hamburg dar.
Jörg Berlin

Jörg Berlin

Jörg Berlin, Dr. phil., Historiker, zahlreiche Buch- und Zeitschriftenveröffentlichungen zur französischen, amerikanischen und insbesondere zur deutschen Geschichte. Lehrtätigkeit u.a. an der Hochschule für Wirtschaft und Politik sowie an der Universität in Hamburg.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.