Jakobsweggedanken

Jakobsweggedanken

Ansichten und christlich-spirituelle Einsichten eines Pilgers auf dem Camino del Norte

Horst Johannes Blüm

Paperback

300 Seiten

ISBN-13: 9783751902311

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 27.03.2020

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
12,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Der Camino del Norte ist nicht von sich aus ein spiritueller Weg, nur weil er als Pilgerweg bezeichnet wird. Ob er uns zu einem spirituellen Weg wird und Bedeutung für das eigene Leben gewinnt hängt von uns selbst ab. Dieses Buch möchte dabei ein geistig-spiritueller Pilgerführer sein. Fünf Wochen lang hat der Autor seine Ansichten und christlich-spirituellen Einsichten beim Pilgern auf dem Camino del Norte zwischen Bilbao und Kap Finisterre notiert - an jedem Tag ein anderes Thema und oft inspiriert von der Landschaft oder Ereignissen auf dem Weg.
Auf einem Pilgerweg können Parallelen zum eigenen Leben entstehen. Die Jakobsweggedanken möchten dazu Anregungen und Deutungen vorschlagen. Dabei wird immer wieder der Wunsch des Menschen sichtbar, sich selbst zu überwinden und nach Größerem zu streben. Die Jakobsweggedanken laden ein, den Weg - auch den Lebensweg - aus einer höheren Perspektive zu betrachten.
Dieses Buch ist auch das Protokoll eines Selbstversuchs. Der Autor versucht den Camino del Norte in achtsamer, kontemplativer Weise zu gehen. Dabei erlebt er die Kontemplation als ein Hineinsinken in die aufgehaltene Hand Gottes, die auf dem Weg und im Leben in vielen Situationen sichtbar werden kann.
Dieses Buch ist weder Wegbeschreibung noch Kulturführer. Es enthält keine Herbergsverzeichnisse oder Hinweise auf Sehenswürdigkeiten. Die Jakobsweggedanken möchten uns eher nach innen führen als nach Santiago oder Finisterre.
Sie möchten Suchende anregen, sich selbst aufzumachen. Denn letztlich muss jeder seinen eigenen Weg gehen und jeder auf seine Weise. Dann kann der Weg zu einer persönlichen Reifung werden. Diesen persönlichen Weg möchten die Jakobsweggedanken inspirieren und begleiten.
Horst Johannes Blüm

Horst Johannes Blüm

Horst Johannes Blüm,
geboren 1960, ist katholischer Diakon und Ausbildungsleiter der Bewerber für den Ständigen Diakonat in der Erzdiözese München-Freising. Daneben engagiert er sich als Krankenhausseelsorger und als Gemeindeseelsorger in seinem Heimatpfarrverband Holzkirchen, als Moderator der Ausbildungsleiterkonferenz für den Ständigen Diakonat in Deutschland, als Beirat im geschäftsführenden Ausschuss der Arbeitsgemeinschaft Ständiger Diakonat in Deutschland und in der deutschsprachigen Pilgerseelsorge in Santiago de Compostela. Seine geistige Heimat siedelt er in der christlichen Mystik an. Seit einigen Jahren ist er immer wieder auf den großen Jakobswegen unterwegs in Portugal, Spanien und Frankreich.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.