Kirchenbücher, Volkszählungsverzeichnisse und Familienbücher im Staatsarchiv Basel-Stadt

Kirchenbücher, Volkszählungsverzeichnisse und Familienbücher im Staatsarchiv Basel-Stadt

Ein Beitrag zur Bestandesgeschichte; zweite, erweiterte Auflage mit einer Darstellung der Einbürgerungsverzeichnisse und des militärischen Kontrollwesens

Peter Duthaler

Paperback

100 Seiten

ISBN-13: 9783744881494

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 12.12.2017

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
22,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
ZUR ERSTEN AUFLAGE:
Im Bestand des Staatsarchivs Basel-Stadt befinden sich zahlreiche für die Personengeschichte und Genealogie bedeutende Verzeichnisse. Zu den Kirchenbüchern, den Personenverzeichnissen der kantonalen Volkszählungen wie auch den Familienbüchern des 19. Jahrhunderts gibt es bisher kaum bestandesgeschichtliche Angaben und sehr wenig Literatur. In diesem Beitrag gebe ich daher einen Überblick zu diesen Beständen aufgrund der Erkenntnisse, die ich im Rahmen meiner eigenen familiengeschichtlichen Nachforschungen in den vergangenen Jahren gewinnen konnte und die ich in der ersten Hälfte 2012 durch zahlreiche zusätzliche Abklärungen ergänzt habe. Soweit ein sachlicher Zusammenhang mit den Beständen im Staatsarchiv besteht, habe ich auch die Archive der Bürgergemeinden, des Zivilstandsamts - wie das Standesamt in der Schweiz heißt - und kirchlicher Behörden berücksichtigt, die zum Teil immer noch wertvolle personenbezogene Dokumente aus dem 19. Jahrhundert aufbewahren.
Die schwerpunktmäßige Abdeckung meiner Arbeit endet für die Kirchenbücher um 1870, für die Volkszählungen um 1850 und für die Zivilstandsregister um 1900. In einigen besonderen Bereichen, wie namentlich bei den Personenstandsregistern, zeige ich aber auch die weitere Entwicklung bis in die neuere oder gar neueste Zeit auf.

ZUR ZWEITEN AUFLAGE:
In den fünf Jahren seit Erscheinen der ersten Auflage habe ich zahlreiche Anfragen und Anregungen zu Ergänzungen erhalten. Zusammen mit den Ergebnissen eigener zusätzlicher Nachforschungen sowie der Korrektur einiger Fehler und Ungenauigkeiten haben sich daraus über 200 einzelne Anpassungen unterschiedlichsten Ausmaßes ergeben.
Die zweite Auflage behandelt unter anderem zusätzlich die Publikationen von Zivilstandsfällen im kantonalen Amtsblatt, die Digitalisierung der Kirchenbücher, die historischen Voraussetzungen für die Eheschließung, die Eheverkündungen, die Anforderungen an den Erwerb des Bürgerrechts, die Einbürgerungsverzeichnisse sowie das Basler Militärwesen und die militärischen Kontrollen.

Peter Duthaler, Zürich im November 2017
Peter Duthaler

Peter Duthaler

Peter Duthaler ist Schweizer Staatsbürger und Inhaber eines Masters of Science der Universität Basel. Er hat viele Jahre bei einem führenden Unternehmen der Informatik gearbeitet und führt seit 2007 eine eigene Beratungsfirma. Seit 20 Jahren befasst er sich außerdem mit Familien- und Auswanderungsgeschichte.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.