König Lear. Shakespeare. Zweisprachig: Englisch-Deutsch / King Lear

König Lear. Shakespeare. Zweisprachig: Englisch-Deutsch / King Lear

William Shakespeare

Paperback

180 Seiten

ISBN-13: 9783946571179

Verlag: aionas

Erscheinungsdatum: 28.02.2017

Sprache: Deutsch, Englisch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
6,80 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Shakespeares Drama »König Lear« zweisprachig im Original und in der deutschen Fassung, Seite für Seite und Absatz für Absatz.
William Shakespeares »König Lear« ist eine der erschütterndsten Tragödien der Weltliteratur. Seite für Seite stellt unsere zweisprachige Ausgabe den originalen Text in englischer Sprache der textgenauen deutschen Übersetzung Wolf Heinrich von Baudissins übersichtlich gegenüber. Diese Übersetzung von Baudissin gilt nach wie vor als ein deutschsprachiges Standardwerk.
Über das Drama:
Die Tragödie Shakespeares beruht auf einer alten britischen Sage. Ein König teilt hierin sein Erbe unter seinen drei Töchtern auf. Shakespeare machte daraus ein dramatisch geschlossenes Gebilde, das Undankbarkeit und sich auflösende familiäre Beziehungen thematisiert. Er zeichnet eine Welt voller Chaos, in der natürliche Bindungen von bösen Mächten zerstört werden. In zwei parallel verlaufenden Handlungssträngen weist er die Geschichten der Väter Lear und Gloster auf, Geschichten, die zunehmend ineinandergreifen und in Krieg, Tod und Verzweiflung enden:
Lear teilt sein Erbe unter seinen Töchtern auf. Weil seine liebste Tochter Cordelia keine Worte für ihre Vaterliebe findet, anders als ihre kaltsinnigen Schwestern Goneril und Regan, verstößt er sie. Nach seiner Abdankung zeigt sich ihm aber bald das wahre Gesicht seiner Töchter, was Lear in den Wahnsinn treibt. Auch Glosters Söhne sind unterschiedlicher Gesinnung. Dem gutmütigen Edgar steht der machthungrige Edmund gegenüber, der seinen Bruder durch eine Intrige gegen den Vater ausspielt.
William Shakespeare

William Shakespeare

William Shakespeare wurde am 23. April 1564 in Stratford-upon-Avon getauft. Er starb am 23. April 1616 ebenda. Shakespeare ist der wohl berühmteste Dramatiker der Weltliteratur. Nach seiner Erziehung an der Lateinschule Stratford machte er sich ab Ende der 80er Jahre als Schauspieler verdient. Um 1585 siedelte er nach London über, wo er als Regisseur, Dramaturg und Bühnenschriftsteller arbeitete. 1592 wurde er erstmals als erfolgreicher Dramatiker und Schauspieler erwähnt. Er schloss sich der Lord Chamberlain's Company an. 1597 wurde er Mitinhaber am Globe-Theater in London. Um 1610 kehrte er nach Stratford als angesehener, begüterter Mann zurück. Zu seinen Werken gehören unter anderem »Hamlet«, »Romeo und Julia«, »Othello«, »Ein Sommernachtstraum« und »Macbeth«.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.