"Kompanie: Die Augen links"

"Kompanie: Die Augen links"

Vom Rekruten zum Revolutionär

Dieter Reinecker

Paperback

256 Seiten

ISBN-13: 9783744817257

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 29.05.2017

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
14,95 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
"Die Augen links" ist ein autobiografischer Roman, der im Wesentlichen auf reale Vorkommnisse fußt. Der Autor kann dabei nicht nur auf seine Erinnerung zurückgreifen, sondern auch auf entsprechendes Material aus seiner Sammlung. Der Autor beschreibt schonungslos seine privaten Erfahrungen u.a. während der Grundausbildung im Sommer 1973. Er verweigert, fällt durch und schließt sich heimlich dem Arbeitskreis demokratischer Soldaten an. Als Vertrauensmann genießt er besonderes Ansehen und setzt sich für seine Kameraden ein. Außerdem veröffentlicht sein Arbeitskreis Missstände in der Armee. Kurz vor Beendigung der Wehrpflichtzeit setzt er zusammen mit insgesamt 70 Rekruten seinen Namen unter die provokante Studie Soldat 74, die mehr demokratische Rechte für Soldaten fordert, worauf alle 70 Unterzeichner inhaftiert und verurteilt werden. Der damalige demokratische Widerstand hat an Aktualität nichts eingebüßt.
Dieter Reinecker

Dieter Reinecker

Dieter Reinecker war Schüler in einem von Jesuiten geführten Gymnasium. Er war viele Jahre Messdiener in lateinischen Messen. Nach dem Abitur wurde er zum Wehrdienst eingezogen. Er studierte an der Westfälischen Wilhelms-Universität zu Münster als Hauptfach Philosophie und schloss das Studium und den Referendardienst mit dem Examen als Gymnasiallehrer ab . Er unterrichtete anfangs in einem bischöflichen Gymnasium, mit dem Erfolg, dass er aus der katholischen Kirche austrat. Seit seiner Jugend erforscht er ununterbrochen die Bibel. Er ist keinen existentiellen Abhängigkeiten unterworfen, sondern in seinem Denken frei und unabhängig. Aufgrund einer schweren Nierenerkrankung und dem Beginn der Dialyse fand er zur Schriftstellerei und lebt seitdem als freier Buchautor.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.