Kritik der Hoffnung

Kritik der Hoffnung

Ortrun Schulz

Paperback

112 Seiten

ISBN-13: 9783752812275

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 09.04.2018

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
16,80 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
In der vorliegenden Arbeit wird der Begriff der Hoffnung philosophisch geklärt. Da sich Hoffnung als ein vom Wunsch gespeistes Fürwahrhalten zwischen Wissen und Nichtwissen bewegt, kann sie als ein kognitiver Irrtum angesehen werden. Insofern Hoffnung das Risiko der Täuschung und Enttäuschung beinhaltet, stellt sich die Frage nach ihrer Vereinbarkeit mit intellektueller Redlichkeit. Durch Hoffnung wird der Mensch gelenkt und auch durch Fremdeinfluss manipulierbar. Es ist zu überlegen, ob Hoffnung ein Segen oder ein Übel ist.
Ortrun Schulz

Ortrun Schulz

DR. ORTRUN SCHULZ wurde 1960 in Hannover geboren. Master of Arts in Philosophie und Englischer Sprachwissenschaft 1986, Doktorgrad in Philosophie 1993. Von 1992 bis 2005 Redakteurin des Schopenhauer-Jahrbuchs. Private Forschungstätigkeit und diverse Veröffentlichungen.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.