Künstliche Intelligenz (KI) als Herausforderung für die positive Medienordnung

Künstliche Intelligenz (KI) als Herausforderung für die positive Medienordnung

Anmerkungen aus Anlass des Urteils des EuGH vom 21. Juni 2022 in der Rechtssache C-817/19, Ligue des droits humains

Jörg Ukrow

Band 6 von 6 in dieser Reihe

Geistes-, Sozial- & Kulturwissenschaften

Paperback

166 Seiten

ISBN-13: 9783910513006

Verlag: dco-Verlag

Erscheinungsdatum: 27.09.2022

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
26,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Künstliche Intelligenz (KI) führt zu grundlegenden Wertefragen zum Verhältnis Mensch - Maschine, auch im Medienökosystem. Die Diskussionen um eine KI-Regulierung, die Medienfreiheit und -pluralismus wahrt, stehen noch am Anfang. Eine solche Regelung lässt sich als Teil der verfassungsrechtlich gebotenen positiven Medienordnung verstehen. Der Autor beleuchtet damit verbundene Herausforderungen und weist auf Regulierungsoptionen im Kontext des nationalen Rechts, des EU- und des Völkerrechts hin.
Jörg Ukrow

Jörg Ukrow

Dr. Jörg Ukrow, LL.M.Eur. ist geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Instituts für Europäisches Medienrecht (EMR).

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite