Kulturfairmitteln

Kulturfairmitteln

Praxishandbuch Anstellung eines Kulturvermittlungs-Teams

Wencke Maderbacher

Paperback

104 Seiten

ISBN-13: 9783902183217

Verlag: Technisches Museum Wien

Erscheinungsdatum: 07.04.2015

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
24,80 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Ein Praxishandbuch für Personalverantwortliche in der Kulturvermittlung.

Spricht man von Kulturvermittlung, so hat man sofort interessante Führungen und spannende Workshops im Kopf. Doch wer arbeitet hier an der Schnittstelle zwischen Institution und Publikum? Unter welchen Arbeitsbedingungen finden diese Vermittlungen statt? Warum ist gerade der Berufszweig Kulturvermittlung von Angestelltendienstverhältnissen Großteils ausgenommen?  

Dass es auch anders geht, zeigt das Technische Museum Wien: Hier ist das gesamte Vermittlungs-Team seit 2010 angestellt. Eine Brücke von Organisation und Verwaltung hin zur kreativen Kulturvermittlung zu schlagen lohnt sich. Die Umstellung von freien Dienstverträgen zu Angestelltenverhältnissen bringt viele Änderungen in der Organisation und Alltag einer Abteilung mit sich, macht aber auch völlig neue Vermittlungsformate und professionelle Projekte möglich.

Die Auswirkungen solcher organisatorischen Maßnahmen wirken sich auf die Qualität der Vermittlungen und das Zusammenarbeiten der Abteilung aus. Die Kommunikation wird besser, die Organisation effektiver, die KulturvermittlerInnen erhalten eine Berufsausbildung und sind motivierter. Davon profitieren die MitarbeiterInnen, die Kulturinstitution und vor allem das Publikum.

In dieser Publikation finden Sie zahlreiche Anregungen und Praxisbeispiele für die Zusammenarbeit und Organisation in Ihrem Team.
Wencke Maderbacher

Wencke Maderbacher

Since 2006, Deputy Head of Department Wencke Maderbacher has played an important role in shaping educational work at the Technisches Museum Wien. Her work bridges a gap between the development of creative concepts and economic feasibility in the cultural education sector. In 2015 Wencke Maderbacher took over the office of ICOM CECA National Correspondence Austria.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.