Mara

Mara

Der gewisse Punkt

Wiebke Tasch

ePUB

458,4 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783751961288

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 29.03.2020

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
3,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Mara ist eine existenzphilosophische Geschichte, die den Leser, durch den sich beschleunigten Schreibrhythmen in die wiederkehrenden Gedanken der Protagonistin führt. In sieben existenziellen Seinszuständen führt uns Mara durch ihr eigenes Verrücken, bis hin zum gewissen Punkt.
Was ist das Gewisse an diesem Punkt?

In ein scheinbar perfektes Leben geworfen hat Mara einen festen Freund, ein aufregendes Studentenleben mitten in Berlin, eine beste Freundin, eine bezahlbare Wohnung und tausend Möglichkeiten. Doch ihre, Maras Gedanken schwirren ständig ziellos durch einen auf das möglichste Minimum sinnfrei gepressten Raum und jeder sinnvoll gedachte Versuch, diese zu greifen oder gar im Sinn zu verstehen, scheitert an deren Flüchtigkeit.
Was ist es, was sie zweifeln lässt? Immer und immer wieder und immer und immerfort kreisen die Gedanken und Mara denkt in Kreisen. Was lässt sie so verrücken? Was ist dieser gewisse Punkt, den sie ansteuert, aber nicht klar fassen kann?

Sie, Mara nimmt uns mit auf eine Reise des Verrückens. Sie, Mara zeigt uns ihn, den gewissen Punkt. Das Gewisse lässt uns atemlos werden. Der gewisse Punkt ist nicht fest fixierbar. Das Gewisse lässt uns rutschen und ganz schwammig sein. Das Gewisse lässt uns verrücken. So wie auch Mara verrückte, in sieben existenziellen Akten bis hin zum gewissen Punkt.
Wiebke Tasch

Wiebke Tasch

Hallo :)

wie schön, dass du es hier zu mir geschafft hast!

Ich bin Wiebke und liebe das Schreiben. Mich begeistern Kunst und kreatives Schaffen. Ich schöpfe Inspiration aus Philosophie als Liebe zur Weisheit und Lebensfreude durch Reisen, wenn ich die Welt entdecke.

Ich studierte an der Bauhaus-Universität Weimar und hatte einen Lieblingsprofessor, bei dem ich fast alle Kurse besuchte. Er wählte Themen aus, die meinen Horizont sprengten und mich in ganz neue Welten des Denkens einführten.
So schrieb ich meine Masterarbeit über den Perspektivismus lateinamerikanischer Völker und lebte einige Monate im Dschungel in Nicaragua, um die Philosophie der indigenen Weltansicht zu verstehen.

Ich mochte es schon immer, hinter die Dinge zu schauen und Muster des Lebens zu erkennen. Ich liebe es, mit Wahrnehmungen zu spielen und das große Ganze zu entschlüsseln. Besonders die Philosophie fesselt mich immer wieder aufs Neue. Die alten Weisheiten der Griechen geben uns heute noch so viele Wegweisungen. Praktische Lebenshilfe gibt es seit Jahrtausenden und all ihre Themen sind auch heute noch sehr spannend.

Ich liebe es außerdem, mir alte Texte und Geschichten verschiedener Völker aus verschiedenen Epochen anzuschauen und für unsere Gegenwart zu interpretieren. Auch entdecke ich gern experimentelle Schriften und teils waghalsige Theorien, um neue Perspektiven des Lebens zu erhalten. All das tue ich immer mit einer Brise Distanz. Denn jede Perspektive ist etwas ganz Subjektives und ich bin mir sicher, dass es universelle Begebenheiten gibt, die wir als Mensch noch nicht (in seinem Umfang) erfasst haben.

Ich schreibe, gebe praktische Lebenshilfe, die auf philosophischen Konzepten fußt, und ich schreibe, um Konzepte unseres Daseins vorzustellen. Dabei bleibe ich lebensnah und gebe meinen weiblichen Blick auf die Dinge.

Seit 2018 habe ich einen Blog, auf dem Artikel, Kurzgeschichten und Gastbeiträge von Menschen mit spannenden Lebensmodellen erscheinen.

Es gibt regelmäßigen Austausch, einen Newsletter, Umfragen und viele Interaktionen.
Besuch mich gern auf www.styxme.de und erfahre, was der Fluss Styx aus der griechischen Mythologie mit meiner Seite zu tun hat.

Ich freue mich auf dich!

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.