matreier Gespräche

matreier Gespräche

Religion Natürliches Phänomen oder kulturelles Relikt?

Oliver Bender (Hrsg.), Sigrun Kanitscheider (Hrsg.), Alfred K. Treml (Hrsg.)

Paperback

212 Seiten

ISBN-13: 9783842371286

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 02.11.2011

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
19,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Das scheinbar zeitlose Thema „Religion“ gewinnt seit einigen Jahrzehnten deutlich an öffentlicher Aufmerksamkeit. Religion ist nicht, wie noch von vielen Aufklärern und Religionskritikern des 19. und 20. Jahrhunderts vorausgesagt (oder erhofft), ab- oder ausgestorben. Nein, Religion als kulturelles Phänomen verändert sich laufend und lebt gleichwohl in Form ihrer konkreten Sprach- und Traditionsspiele weiter. Dabei ist die Diskussion darüber oft gefährlich polemisch. Die „Gretchenfrage“ des Faust provoziert Bekenntnisse. Aber Wissenschaft will Erkenntnisse. Ihrem Anspruch nach ging es der wissenschaftlichen Tagung des „Matreier Kreises“ im Dezember 2010 genau um eine „freie und öffentliche Prüfung“ der vielen Aussagen über Religion – und damit um „Kritik“ im Sinne Kants: nicht um Kritisieren im Sinne einer Religionskritik, sondern um Hinterfragung der darin erhobenen impliziten Geltungsansprüche.

No authors available.

Oliver Bender

Oliver Bender (Hrsg.)

Dr. Oliver Bender ist Senior Scientist am Institut für Interdisziplinäre Gebirgsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und Privatdozent am Institut für Geographie der Universität Innsbruck.

Sigrun Kanitscheider

Sigrun Kanitscheider (Hrsg.)

Dr. Sigrun Kanitscheider ist Geographin/Statistikerin in der Privatwirtschaft und Lehrbeauftragte am Institut für Geographie der Universität Innsbruck.

Alfred K. Treml

Alfred K. Treml (Hrsg.)

Dr. Alfred K. Treml war emeritierter Professor für Allgemeine Pädagogik an der Universität der Bundeswehr in Hamburg.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.