Menschen. Nutzen. Natur.

Menschen. Nutzen. Natur.

Zum Umgang mit Rohstoffreichtum in Lateinamerika

Anne Tittor (Hrsg.), Nicole Schwabe (Hrsg.)

Band 1 von 1 in dieser Reihe

Paperback

64 Seiten

ISBN-13: 9783946507000

Verlag: kipu

Erscheinungsdatum: 22.03.2016

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
13,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Die Unterrichtsmappe ›Menschen. Nutzen. Natur.‹ Zum Umgang mit Rohstoffreichtum in Lateinamerika‹ behandelt anhand verschiedener Fallbeispiele die unterschiedliche
Nutzung der Natur durch den Menschen und daraus entstehende Konflikte. Ausgehend vom regionalen Fokus Lateinamerika werden globale Perspektiven, Verflechtungen
sowie Nord-Süd-Interdependenzen thematisiert.
Dabei werden politische wie auch ökonomische Aspekte von Auseinandersetzungen um die Nutzung von Rohstoffen betrachtet und damit verbundene Ungleichheiten und Machtstrukturen aufgezeigt. Gleichzeitig geht es darum, Alternativen zu einem dominanten Nachhaltigkeitsdiskurs und Entwicklungskonzepten zu diskutieren. Die Ausbeutung von Rohstoffen und die daraus resultierenden ökologischen wie sozialen Folgen werden als ein Phänomen thematisiert, das mit einer kolonialen Vergangenheit in Verbindung steht.
Die Mappe richtet sich insbesondere an die Fächer Geographie und Sozialwissenschaften und bietet einzelne, methodisch abwechslungsreiche Unterrichtsbausteine für Sek. I und Sek. II, die je nach Zielgruppe und Zeitrahmen
miteinander kombiniert werden können.

No authors available.

Anne Tittor

Anne Tittor (Hrsg.)

Nicole Schwabe

Nicole Schwabe (Hrsg.)

Nicole Schwabe ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Center for InterAmerican Studies der Universitaet Bielefeld und koordiniert die dort angesiedelte Unterrichtsmaterialienreihe Wissen um globale Verflechtungen.
Das Projekt foerdert einen Austausch zwischen Wissenschaft, Schule und außerschulischer politischer Bildung. VertreterInnen aus allen drei Bereichen erstellen gemeinsam Unterrichtsmaterialien zu Themen des interkulturellen Globalen Lernens. So entstehen am Puls der Forschung Materialien fuer den Schulunterricht, die mit Bezug zu den Amerikas (von Kanada und den USA ueber Mexiko, die Karibik bis zu Mittel und Suedamerika) globale Verflechtungsbeziehungen in den Blick nehmen. Gefoerdert wird das Projekt im Rahmen des Forschungsprojektes Die Amerikas als Verflechtungsraum durch das Bundesministerium fuer Bildung und Forschung.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.