Mission Globukalypse

Mission Globukalypse

Warum Homöopathie aus der Medizin verschwinden soll

HaJo Fritschi

Paperback

240 Seiten

ISBN-13: 9783738640311

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 03.07.2019

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
19,95 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Seit es die Homöopathie gibt, wird über sie gestritten. Über 200 Jahre ist die Auseinandersetzung um die Globuli schon alt. Seit einigen Jahren hat sie sich zu einem wahren Glaubenskrieg entwickelt, der inzwischen mit allen Mitteln geführt wird. Eskaliert ist der Streit, seit sich die Homöopathiekritiker zu einer eigenen Organisation zusammengeschlossen und zur "Globukalypse" aufgerufen haben, der vollständigen und endgültigen Entfernung der Homöopathie aus der Medizin. Die Überzeugung der Kritiker: Eine Medizin ohne Humbug ist eine bessere Medizin.

Dieses Buch stellt kritische Fragen - an die Homöopathen, vor allem aber auch an deren Kritiker. Was sind ihre Argumente? Wie schlüssig sind diese? Welche Motive stecken hinter der "Globukalypse" und wer sind ihre Protagonisten? Neben Antworten liefert das Buch aber auch konkrete Lösungsvorschläge, wie der Streit entschärft und ein Dialog angestoßen werden kann - so man zu einem solchen bereit ist.

Pressestimmen:
"Alles, was Sie über die Skeptikerbewegung wissen sollten: Hier werden Sie fündig. Fritschi berichtet über die Hintergründe und Geschichte der Skeptiker und hat sehr weit und tief recherchiert. Er bringt Zitate, erläutert die Geisteshaltung dieser Protagonisten und zeigt deren Einflussnahme auf Politik und Presse. Dank seines flüssigen und amüsanten Schreibstils liest sich das aber nicht wie ein trockenes Sachbuch - auch gemäß der Inhalte haben wir hier einen wahren Medizinkrimi vorliegen ..." (Kirsten Hill, Homöopathie Konkret)

"Dieses Buch ist sachlich und ernsthaft und beschäftigt sich Punkt für Punkt mit dem Welt- und Menschenbild der Homöopathie-Gegner sowie ihren einzelnen Vorwürfen und Behauptungen ... Fritschi versucht sich möglichst weitgehend in die Gegner der Homöopathie hineinzudenken und die Sache auch aus ihrer Perspektive zu betrachten, ihre Kritiken zu verstehen, Gedankengänge nachzuvollziehen ... Ziel des Buches ist es, eine Brücke zu schlagen, Fronten aufzuweichen und - sofern möglich - zu einer Lösung zu kommen, mit der beide Seiten leben könnten. Ich finde HaJo Fritschis Ansinnen lobenswert und der homöopathischen Haltung sehr angemessen." (Jörg Wichmann, VKHD.de)
HaJo Fritschi

HaJo Fritschi

HaJo Fritschi (Jahrgang 1958) ist Heilpraktiker und Autor. Obwohl selbst nicht Homöopath, befasst er sich seit den 1990er Jahren mit der Kritik an der Homöopathie und setzt sich dafür ein, die Argumente, die für und gegen Homöopathie sprechen, offen und konstruktiv zu diskutieren.

bdh-online.de

November 2019

(...) Das Zitat: „Man gilt ja schon fast als Rabeneltern, wenn man seinem Kind keine Homöopathie als das Sanfte, Gute, Nebenwirkungsfreie, Natürliche anbietet. Wir arbeiten daran, dass sich dieses Bild der Homöopathie bald ändert“, von Natalie Grams sollte alle Homöopathen dazu veranlassen, sich kritisch und ernsthaft mit dem Glaubenskrieg um die Homöopathie auseinander zusetzen. Durch die spannenden, neutralen Informationen und Hintergründe beider Seiten liefert das Buch eine gute Basis damit zu beginnen. (...)

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.