Mittlerer Weg modern

Mittlerer Weg modern

Die Zaubertüte der alternativen Philosophie und Konfliktlösung

Hans J. Unsoeld

ePUB

330,0 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783743186590

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 03.01.2017

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
5,49 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Duale Verhältnisse scheinen sowohl in der Natur als auch im Leben eine sehr viel größere Bedeutung für alle Entwicklung zu haben, als bisher zumeist angenommen. Grundlegend für ein duales Naturverständnis ist die wechselseitige Umwandelbarkeit von Masse und Energie. Duale geistige Sichtweisen können unser Weltbild ebenfalls entscheidend vereinfachen und durch vermeidbaren Fundamentalismus zu besserer Entscheidungsfähigkeit und zu Konfliktverhütung beitragen. Insbesondere betrifft das eine moderne Zusammenarbeit von Geistes- und Naturwissenschaften, gleichermaßen in einer alternativen Philosophie wie auch etwa in einer als alternativ anzusehenden fraktalen Mathematik. Sowohl unser privates als auch das öffentliche Leben sollten ausgehend vom Nahbereich und unter Vermeidung von Esoterik unmittelbar davon profitieren.
Hans J. Unsoeld

Hans J. Unsoeld

Hans J. Unsoeld, geboren 1936 in Kiel, ursprünglich Naturwissenschaftler, hat Physik in Freiburg/Br., Zürich und Heidelberg studiert und anschließend aber biologisch orientiert in Köln, Cambridge (Mass.), Paris und Konstanz an Forschungsprojekten mitgearbeitet. 1976 - 2009 lebte er in München zunächst als Dokumentarfilmer und hat sich später als alleinerziehender Vater mit Taxifahren durchgeschlagen. Sein Spezialgebiet war in dieser Zeit zunächst Lateinamerika, insbesondere Mexiko, und er wurde zeitweise Bezirksleiter bei Amnesty International. Nach 1990 wandte er sich Russland zu und leitete später einen deutsch-russischen Kulturklub. 2009 ging er erst nach Indien und schon bald weiter nach Thailand, wo er auch alle Nachbarländer inkl. Indonesien kennenlernte. Er spricht, wenn auch nicht perfekt, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch und Thai. In den letzten Jahren hat er sich vor allem der Naturphilosophie der Entwicklung gewidmet und Möglichkeiten der Konfliktlösung durch einen modern verstandenen Mittleren Web zwischen oft nicht als fundamentalistisch erkannten Extrempositionen untersucht . Als Thailand 2014 wieder eine Diktatur wurde, ist er nach Berlin zurückgekehrt.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.