Multi-voices Die Chance des Dialogs

Multi-voices Die Chance des Dialogs

Ein Handbuch zur dialogischen Kunst- und Kulturvermittlung

Antje Kathrin Lielich-Wolf

Paperback

144 Seiten

ISBN-13: 9783741240683

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 02.10.2017

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
16,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Anderen Menschen etwas über einen, Ihnen zunächst fremden Sachverhalt zu erklären oder mit Ihnen über scheinbar Altbekanntes ins Gespräch zu kommen, erweist sich nicht immer als leicht. Für eine nachvollziehbare, verständliche, aber auch lebendige und anschauliche Vermittlung bedarf es bestimmter Techniken hinsichtlich der Gesprächsführung, der Dialogführung, der verbalen und nonverbalen Kommunikation, sowie Kenntnisse über Motivation und Verhalten von Besuchern.
Zielt die Vermittlung auf einen Lern- und Bildungsprozess, muss sie sich von den traditionellen Vermittlungskonzepten verabschieden und sich öffnen gegenüber einer aktuellen Didaktik und neuen Lerntheorien. Die Emanzipation und Wertschätzung des Besuchers kann nur in einer dialogischen Werkbetrachtung geschehen. Der/die Vermittler/in muss daher gemeinsam mit den Besuchern das Werk/die Ausstellungsobjekte in den Mittelpunkt einer systematischen Befragung stellen. Eine solche Befragung im Dialog verlangt nach Vermittlern, die sich als Moderatoren von gemeinsamen Erkenntnisprozessen verstehen. Nur durch ein individuelles, respektvolles und wertschätzendes Aufgreifen von Fragen, Vorurteilen und Einstellungen zum Objekt und dessen Hintergrund, kann der Besucher erreicht und eine Auseinandersetzung und ein nachhaltiges Lernen möglich werden. Diese Vermittlungsform bedarf einer anderen, dem Besucher zugewandten Haltung und einer veränderten Kommunikation. Diese Form der Vermittlung ist erlernbar, bedarf jedoch einer intensiven Schulung und des Wunsches die Wahrnehmung der Besucher ernst zu nehmen.
kunstunddialog hat einen Schulungsansatz für Kunst- und Kulturvermittlerinnen entwickelt, der durch Übungen zum Perspektivenwechsel auf eine Sensibilisierung gegenüber Besucherreaktion zielt und Strategien an die Hand gibt, aktiv und lebendig mit Besuchern in ein Gespräch zu kommen. Die dialogische Vermittlung bietet die Möglichkeit das Kommunikationsverhalten und die Vermittlungsstrategien auf eine wissenschaftliche Basis zu stellen. In den praktisch orientierten Trainings von kunstunddialog lernen die VermittlerInnen wie sie ihr Kunst- und Kulturhistorisches Fachwissen um fundierte, didaktische Qualifikationen ergänzen können, wie man nachvollziehbar über ein zu vermittelndes Objekt oder einen Sachverhalt spricht und wie man die Wahrnehmung, das Interesse und die Motivation der Besucher fruchtbar in den Vermittlungsprozess einbinden kann.
Antje Kathrin Lielich-Wolf

Antje Kathrin Lielich-Wolf

Antje Kathrin Lielich-Wolf leitet das Institut für Kunst- und Kulturvermittlung kunstunddialog (www.kunstunddialog.de).

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.