Nadelbinden - Was ist denn das?

Nadelbinden - Was ist denn das?

Bestseller

Geschichte und Technik einer fast vergessenen Handarbeit

Ulrike Claßen-Büttner

ePUB

10,3 MB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783844847642

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 13.03.2012

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
13,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Nadelbinden - eine Jahrtausende alte Technik

Das Nadelbinden war und ist weltweit verbreitet und doch in Europa heute so gut wie unbekannt. Das war nicht immer so. Erst als sich im Mittelalter das Stricken ausbreitete, geriet das Nadelbinden in Vergessenheit.

Heute entdecken kreative Menschen das Nadelbinden neu.

Dieses Buch bietet dem historisch interessierten Leser einen Überblick über die Geschichte des Nadelbindens anhand wichtiger archäologischer Fundstücke.
Für den Textilfachmann werden die vielfältigen Bindungsarten beschrieben und erläutert.

Für all jene, die den Mut haben eine uralte Handarbeitstechnik neu zu erlernen und wieder zu beleben, gibt es Anleitungen zu verschiedenen Nadelbinde-Stichen und konkreten Projekten.
Ulrike Claßen-Büttner

Ulrike Claßen-Büttner

Ulrike Claßen-Büttner ist Archäologin, Kursleiterin und Autorin verschiedener Bücher aus den Bereichen historische Textiltechniken /Handarbeiten, Kinderliteratur und Ratgeber. Sie schreibt über alles, was Ihr am Herzen liegt.

Lesepult

Karfunkel

Dezember 2013

(...)Wer das Nadelbinden außerhalb eines Workshops erlernen möchte, ist mit diesem Buch bestens bedient! Es bitetet nicht nur praxisorientierte Anleitungen und zahlreiche Tipps, sondern fußt auch auf wissenschaftlichen Forschungen und Originalfunden, so dass der living-history-Darsteller und seriöse Reenacter genauso fündig wird wie die handarbeitsfreudige Hobbyistin. Alle Daumen hoch!

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.