Paradoxe Welt der Netzwerke

Paradoxe Welt der Netzwerke

Wer hat, dem wird gegeben

Walter Karban

Band 1 von 1 in dieser Reihe

Paperback

298 Seiten

ISBN-13: 9783903051119

Verlag: inMotion Publishing

Erscheinungsdatum: 28.12.2020

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
19,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Die globale Vernetzung hat vor mehr als zwei Jahrzehnten große Freiheiten für individuelle und ökonomische Entfaltung versprochen und sich angeschickt, die Welt der Kommunikation und Information zu revolutionieren. Eine kritische Betrachtung der Entwicklungen seit damals lässt jedoch vermuten, dass ein Trend entstanden ist, der die versprochenen Freiheiten der Netzwerke paradoxerweise ins Gegenteil verkehrt. Die Welt der Kommunikation und Information hat sich maßgeblich verändert und kämpft um Glaubwürdigkeit.

Dieses Buch nennt Prinzipien und Gründe, die diese Sichtweise bestärken, sowie mögliche Ansätze, die Vernetzung der Welt zum Positiven zu wenden. Gedacht als Beitrag zu einem zu führenden Diskurs.

Viele philosophische Betrachtungen, Fragestellungen und Probleme, die im Laufe von mehreren tausend Jahren Menschen auf ihrem Weg begleitet haben, lassen sich auch auf die moderne Welt anwenden. Die sich rasant verändernde Welt trifft auf das Wesen Mensch, das sich seit jeher dieselben Fragen stellt.
Walter Karban

Walter Karban

Walter Karban, mehr als vier Jahrzehnte als Unternehmer im Kontext der Informationstechnologie tätig, war einer der ersten Protagonisten des frühen Internets in Österreich (1994 bis 2009). Mit seiner Firma war er als Dienstleister Partner namhafter Unternehmen bei Datenbankentwicklung und Plattform-Design, sowie Entwickler und Betreiber einer regionalen Suchmaschine und von weltweit genutzten Anonymisierungsdiensten.

Er ist als Datenschutzbeauftragter zertifiziert und promovierter Philosoph / Kulturwissenschafter mit Schwerpunkt Netzwerktheorie, Systeme und Komplexität.

Die in diesem Buch dargestellten Positionen beruhen auf seiner Erfahrung als IT-Entwickler, seiner Auseinandersetzung mit philosophischen Problemstellungen und resultieren zum Teil aus Vorträgen und Diskussionen u.a. am Institut für Philosophie der Universität Wien und an der Donau-Universität Krems.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.