Perfider Mordversuch im Nachtschatten alter Buchen

Perfider Mordversuch im Nachtschatten alter Buchen

Die Sauerwiesen-Ära Teil 1

Jean Lupo

Band 1 von 1 in dieser Reihe

Hardcover

558 Seiten

ISBN-13: 9783750431126

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 21.01.2020

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
27,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Das Glück der Menschen besteht im Großen und Ganzen in der Abwechslung zwischen Arbeit und Genuss, bei Jean jedoch ist es mehr. Er liebt die Philosophie, die Geographie, vor allem aber liebt er seine bildhübsche Frau Gila und seine goldige Tochter Magnolia. Je etwas aus dieser fantastischen Epoche zu vergessen das wird sehr wahrscheinlich unmöglich sein, zu schön war die Zeit, besonders die hier beschriebene Ära inmitten der Siebziger. Dass aber zuweilen, scheinbar ohne erkenntlichen Grund, auch längst vergessen geglaubte Szenen plötzlich und lebhaft wieder in Erscheinung treten, mag in vielen Fällen daher kommen, weil sie so unwahrscheinlich schön oder spektakulär waren oder sogar mörderische Absichten zugrunde lagen. Besonders bitter war dies im Nachhinein für Gila, ja sie war untröstlich, fühlte sich tief in der Verantwortung, denn ihrem Drängen gemäß hatten die beiden eine Gastwirtschaft gepachtet und dort, das weiß man aus der Geschichte, lauern bisweilen völlig unerwünschte Gefahren. Sie war es, die auch etwas hinzuverdienen, die auch etwas dazu beitragen wollte, damit die junge Familie sich mehr leisten könne. Dieses hier ausführlich beschriebene, nächtliche Schauspiel, da ein hypothetisch Wahnsinniger mitten in der Nacht versucht hatte, mit einer unglaublichen Mordwaffe und einem ebenso skandalösen Motiv, ihren Jean umzubringen, ist gewiss einer der Höhepunkte dieses Buches, jedoch bei weitem nicht der einzige. Gila und Jean waren auch danach stets bemüht die Wirtschaft anzukurbeln, doch da wo viel Trubel ist, auch das ist bekannt, da gibt es freilich nicht nur Engel. Überdies gibt es auch wieder etwas von unserem heiteren Freund Amor zu berichten, der wie üblich wieder seine heißen Pfeile auf die Reise schickte. Gilas Schwester Gesine zum Beispiel war offensichtlich hin- und hergerissen, wusste lange nicht, für wen sie sich entscheiden soll. Wunderschöne Reisen werten das Lese-Ereignis noch zusätzlich auf. Tauchen Sie liebe Leserin und lieber Leser also ein in eine wunderschöne Zeit, in die Zeit der Siebziger des letzten Jahrhunderts, es lohnt sich gewiss.
Jean Lupo

Jean Lupo

Jean Lupo ist ein Kind eines Bergmanns. Er genoss eine spartanisch harte Erziehung in einer hart zu ertragenen Zeit, da Deutschland in Trümmern lag. Er durchlief eine Handwerkslehre, war der beste Schüler seines Jahrgangs, war auch danach sehr erfolgreich und stieg bald schon zum jüngsten Betriebsmeister in einer renommierten Chemiefabrik auf. Außerdem heiratete er auch ziemlich schnell, da seine Frau von ihrem Vater auf schrecklichste Weise geknechtet wurde. Die beiden gingen sogar vor das Familiengericht, um die geplante Heirat zu erzwingen. Der Richter aber war der Meinung, dass eine vorzeitige Hochzeit nur dann stattfinden könne, die Braut war zum Zeitpunkt der Hochzeit neunzehn Jahre alt und konnte von Rechts wegen deshalb nicht heiraten, weil man in unserem Land vor dem Jahr 1975 dafür tatsächlich einundzwanzig Jahre alt sein musste, wenn ein Kind unterwegs sei. Aber sie gingen ihren Weg und es war dies ein Weg der gepflastert war mit allerhand Gefahren und Abenteuern. Während dem Zeitpunkt dieser Handlung war der Autor am Anfang 26 und am Ende 28 Jahre alt. Hier gab er seinen Beruf zwischenzeitlich auf, nach dieser Zeit aber fand er wieder in die Chemie zurück, wo er eine erstaunliche Laufbahn ablegte. Heute natürlich ist er ein Rentner und nebenbei ein erfolgreicher Schriftsteller.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.