Pilgern - Beten mit den Füßen

Pilgern - Beten mit den Füßen

Gedanken zum Pilgern

Marie-Luise Decker , Reinhard Decker (Hrsg.)

Spiritualität & Esoterik

Paperback

68 Seiten

ISBN-13: 9783732293735

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 31.01.2014

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
14,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Zum Pilgern nimmt man nur das Allernotwendigste mit. Alles, was Ballast ist, lassen die Pilger zurück, um erleichtert und innerlich frei auf Pilgerschaft gehen zu können. Das Aufbrechen aus dem Alltag, Bekanntes, Sicheres zurückzulassen, neue Wege zu suchen, sich auf Neues einzulassen, um dann vielleicht über Umwege doch ans Ziel zu gelangen, diese große Sehnsucht ist bei sehr vielen Menschen vorhanden. Auffallend ist, dass gerade immer dann, wenn Menschen bei Lebensübergängen stehen, sie sich auf den Weg machen, um sich neu zu orientieren und um mehr Klarheit für den neuen Lebensabschnitt zu bekommen. Pilgertradition zu pflegen, finde ich sehr sinnvoll. Pilgern ist auch für alle Menschen möglich. Es sind alle Religionen, alle sozialen Schichten und alle Altersgruppen pilgernd unterwegs. Diese alte, natürlichste Art zu reisen, bei der man nie den Kontakt zum Boden verliert, hat bis heute nichts von seiner Faszination verloren, besonders wenn man auf den alten historischen, religiösen Wegen unterwegs ist.
Marie-Luise Decker

Marie-Luise Decker

Marie-Luise Decker, geb. 1957, verheiratet mit Reinhard Decker. Hausfrau, Mutter und Oma von sechs Enkelkindern. Von 2006 - 2009 Ausbildung als „Dipl. Trainerin für prozessorientierte Gruppenarbeit“ an der Lehranstalt der Ehe- und Familienberatung mit Öffentlichkeitsrecht der Diözese Feldkirch. Zusätzliche Ausbildung als „Pilgerbegleiterin“ bei der Diözese Feldkirch. Im Jahr 2012 Ausbildung als „EPL-Trainerin - Beziehungscoaching“ im Bereich der Paarkommunikation. Seit dem Jahr 2009 Referentin für Ehe-Vorbereitung bei der Ehe- und Familienberatung der Diözese Feldkirch.

Reinhard Decker

Reinhard Decker (Hrsg.)

Reinhard Decker, geb. 1955, verheiratet und Vater von drei Söhnen und Opa von sechs Enkeln. Seit dem Jahr 2017 in Pension, vorher Leiter der Informatik in einem größeren Betrieb. Von 2006 - 2009 Ausbildung als "Dipl. Trainer für prozessorientierte Gruppenarbeit" an der Lehranstalt der Ehe- und Familienberatung mit Öffentlichkeitsrecht, Diözese Feldkirch. Das Fotografieren und Schreiben von Büchern ist ein Ausgleich zu meiner vorherigen, technischen Tätigkeit und macht mir sehr viel Freude.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite