Reiseerlebnisse Naher Osten

Reiseerlebnisse Naher Osten

Auf Weltreise von Paradies zu Paradies

Peter Lehrke

ePUB

11,0 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783743137851

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 10.12.2016

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
4,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Brigitte und ich erlebten diesen Teil unserer Weltreise vor den kriegerischen Auseinandersetzungen im Nahen Osten. Wir wollten im Nahen Osten 15 Länder besuchen, ihre Kultur und Natur erleben, die Sehenswürdigkeiten und das tägliche Leben kennenlernen.
Die Länder sind geprägt durch zahlreiche Gegensätze wie dichtbesiedelte Städte und menschenleere Felsen und Steppen, moderne Bauten und als Weltkulturerbe ausgezeichnete Kultur- und Naturstätten, Wüstenlandschaften und Badeparadiese.
Wir haben einen faszinierenden und sehenswerten Teil Asiens mit traditionsreicher Kultur kennengelernt.
Durch die kriegerischen Auseinandersetzungen sind viele Städte zerstört, die Bevölkerung ist vertrieben oder geflüchtet, die Familien sind auseinander gerissen.

Wir hoffen, dass in diesen Ländern der Frieden wieder einkehrt. Im Frieden würde der Wiederaufbau Arbeitsplätze schaffen, der Tourismus als wesentliche Einnahmequelle aktiviert.

Wenn wir Menschen es schaffen, in Frieden miteinander zu leben und die Zeichen der Natur verstehen, werden auch alle Paradiese erhalten bleiben.

Euer Peter und Brigitte

Auf unserer Weltreise wollten wir diese Paradiese kennenlernen:
Paradies der Religionen, Nichtschwimmer Paradies, irdisches Paradies, Gottes Paradies, Paradies der Hunger steppe, Teppichparadies, Paradies der Teppichhändler, Paradies von 1001 Nacht, Paradies eines Gebirgssees, Paradies der prachtvollen Gärten, Paradies von Hiob, Paradies spektakulärer Bauwerke, Binnenmeerparadies und Paradies des Krauts Qat
Peter Lehrke

Peter Lehrke

Peter Lehrke ist gebürtiger Hamburger, Jahrgang 1940. Er hat seine persönlichen Erfahrungen auf See und an Land mit viel Fantasie in Gedichtform, Liedertexten sowohl auf niederdeutsch als auch auf hochdeutsch verfasst.
Seine Zeit als Quartiersmann im Hamburger Hafen in den 1960er Jahren, die Thematik der christlichen Seefahrt und seine Erlebnisse auf Kreuzfahrten nach seiner Pensionierung haben die Mehrzahl dieser beschwingten Shantys geprägt.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.