Resilienz-Stärkung im Spiegel der Psychosynthese am Beispiel Innerer-Kind-Arbeit

Resilienz-Stärkung im Spiegel der Psychosynthese am Beispiel Innerer-Kind-Arbeit

Ein Vergleich des Resilienz-Konzeptes mit dem Kölner-Psychosynthese-Modell basierend auf den Fünf Regie-Prinzipien des Begleitens & den Fünf Stufen des Lernens

Birgit Haus , Peter Schust (Hrsg.)

Band 11 von 2 in dieser Reihe

Paperback

32 Seiten

ISBN-13: 9783948872359

Verlag: unisono institut verlag

Erscheinungsdatum: 15.06.2021

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
16,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Birgit Haus: Ziel dieser Transferarbeit ist es, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen dem Resilienz-Konzept und dem Kölner Psychosynthesemodell aufzuzeigen. Sie vermittelt die Fünf Regieprinzipien des Begleitens, die Fünf Kategorien des Lernens und den konstruktiven Umgang mit Zwickmühlen und Polaritäten als Resilienz-stärkende Praxis.

Psychosynthese ist mein Weg. (Birgit Haus)


Der ganzheitliche Ansatz der Psychosynthese, der sich wie im Bild des Baumes in alle Richtungen erstreckt, bietet mir als Therapeutin die Möglichkeit, Menschen in allen Lebenslagen auf ihrem Weg zu begleiten. Ob es darum geht, als junger Mensch in die eigene Identität hineinzufinden, als Erwachsener Beziehungskrisen zu meistern, in der Lebensmitte der Frage nach Sinn und Bestimmung zu begegnen oder im Alter mit Krankheit und Tod umgehen zu lernen. Das Menschenbild der Psychosynthese von Roberto Assagioli und das erweiterte Methodenspektrum des Kölner-Psychosynthese-Modells bietet immer Resilienz stärkende Ressourcen, auf dem menschlichen Weg weiter zu wachsen.
 
Meine größte Leidenschaft in der Therapie gilt der Heilung von Liebeswunden, sei es, dass sie in der Kindheit durch frühe Bezugspersonen oder im erwachsenen Leben durch schwierige oder gar gescheiterte Beziehungen entstanden sind. Aus eigener Erfahrung kann ich Menschen nicht gut leiden sehen.
Der tiefenpsychologische Ansatz Innerer-Kind-Arbeit ist ein sehr wirksames Verfahren, verinnerlichte Bindungserfahrungen kurzfristig und nachhaltig zu heilen.
In der Leitung von großen Gruppen nutze ich diesen Schutzraum gerne als einen Ort der Heilung biografischer Wunden nach dem Motto: Was in Gemeinschaft verletzt wird, heilt am besten in neuer Gemeinschaft. (Birgit Haus)
 
Der Umgang mit Polaritäten stellt eine wesentliche Säule in meiner Arbeit dar, da das Leben immer in Gegensätzen aufgebaut ist. Dies dem suchenden Menschen zu vermitteln und ihn mit seinen eigenen ihm unbewussten inneren Gegensätzen vertraut zu machen, hat einen sehr versöhnlichen Aspekt und macht zwischenmenschliche Beziehungen sehr viel elastischer.
 
Die Psychosynthese ist sehr ressourcenorientiert, da Roberto Assagioli schon früh die selbstregulative Kraft unseres kreativen Unbewussten erkannt hatte.
 
Aktuell leite ich das Institut für Psychosynthese in Köln, wo ich ein vielseitiges Seminar-Angebot sowohl in Präsenz als auch online anbiete.
 
Und jetzt wünsche ich Ihnen viel Inspiration bei der Lektüre meiner Transfer-Arbeit.
Birgit Haus

Birgit Haus

Heilpraktikerin Psychotherapie
Psychosynthese-Therapeutin & Trainerin
 
Studium der Romanistik, Geschichte und Pädagogik (M.A.) in Köln, Sevilla und Genua. 4 Semester als Stipendiatin in Spanien und Italien.
 
Ab 1990 Psychosynthese-Ausbildung und Fortbildungen in Arbeit am Tonfeld, Psychoenergetik bei Peter Schellenbaum, Ritualdrama, vierjähriges Gestalttherapie-Training bei Paul Rebillot, und Weiterbildungen in Trauma-Therapie (SE), NARM und DARe.

Seit 1993 Trainerin am Institut für Psychosynthese und Transpersonale Psychologie.
Gemeinsame Institutsleitung mit Harald Reinhardt bis 2019. 
Seit 2020: Institut für Psychosynthese - Köln.
 
Psychosynthese:
- Einzeltherapie, Paartherapie, Familien-Therapie
- Seminarformate: Abendgruppen, Wochenenden und 5 bis 7-tägige Seminare 
- Seit 2010 Psychosynthese-Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen
- Einzel- und Gruppen-Supervision und Weiterbildung für Therapeuten
 
Spezialgebiete: 
- Psychosynthese-Trauma-Therapie mit tiefenpsychologisch fundierten
- Heilungsritualen
- Tiefenpsychologisch-fundierte Innere-Kind-Arbeit.
- Resilienz-Training

Ausbildungen (2018-2020):
- Resilienz-Trainerin (SHB) 
- Gestalttherapie für Kinder und Jugendliche (KIKT, Köln)
- NARM-Practitioner - Entwicklungstrauma heilen, Dr. Lawrence Heller
- NARM Masterclass - Annäherung an die allerfrühesten Schichten unseres Erlebens - The Primitive Edge of Experience
 
Öffentliche Interviews:
- 2008/9: Diverse kurze Fernsehinterviews von RTL zu aktuellen Tagesereignissen.
- 2015: Radiointerview zum Thema Selbstliebe.
- 2019: Liebeskummer-Onlinekongress.de: Liebeskummer und Inneres Kind (website)
 
Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch und Italienisch.
 
30 Jahre gelebte Partnerschaft. Mutter eines Sohnes.
 
email: birgithaus@vodafone.dewebsite: www.psychosyntheseinstitut.de

Peter Schust

Peter Schust (Hrsg.)

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.