Revolution an Inn und Salzach

Revolution an Inn und Salzach

Eine Erzählung über das Vergessen und Erinnern

Karl Czasny

Gesellschaft, Politik & Medien

Paperback

212 Seiten

ISBN-13: 9783756881901

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 17.01.2023

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
12,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
1705/06 erhob sich das Volk an den Ufern von Inn und Salzach gegen die Habsburger. Es eroberte die Städte und wagte mehr als 80 Jahre vor der Französischen Revolution mit dem "Braunauer Parlament" einen der ersten Gehversuche in Sachen Demokratie. In Bayern wird dieses aufregende Geschehen gern in die Heimatfolklore entrückt, während man in Österreich dazu tendiert, es ganz zu vergessen.
Dieser politische Essay im Gewand einer historischen Erzählung begnügt sich nicht damit, jene dramatischen Ereignisse ins Gedächtnis zu rufen. Er sucht darüber hinaus nach ihren bis in die Gegenwart reichenden Langzeitfolgen und stellt die Frage, warum wir vergessen müssen (bzw. nur ganz selektiv erinnern dürfen), was damals im Innviertel und im angrenzenden Bayern geschah.
Karl Czasny

Karl Czasny

Karl Czasny, Jahrgang 1949, Dr. phil., studierte in Wien und Berlin Philosophie, Soziologie und Statistik. Danach arbeitete er zunächst als Betreuer in einem Jugendzentrum der Stadt Wien und später als Soziologe in verschiedenen Bereichen der angewandten Sozialforschung. Er konzentrierte sich dabei zunehmend auf stadtsoziologische Fragestellungen und gründete 1990 gemeinsam mit einigen KollegInnen das Stadt- und Regionalwissenschaftliche Zentrum, an dem er bis 2008 zu den Themen 'Wohnen' und 'Wohnungsmarkt' forschte. 2009 wechselte er zum Magistrat der Stadt Wien ins Referat für Stadtforschung und Raumanalysen, wo er bis zu seiner Pensionierung arbeitete.
Neben seiner beruflichen Tätigkeit als Soziologe beschäftigt er sich schon seit den achtziger Jahren mit erkenntnistheoretischen Problemen der Natur- und Sozialwissenschaften. Seit seiner Pensionierung findet er daneben auch immer wieder Zeit für die Arbeit an publizistischen und literarischen Texten.
Weitere Texte und Leseproben aus Publikationen von Karl Czasny finden sich auf seiner Homepage. Dort können auch die zuletzt erschienenen Bücher des Autors bestellt werden.
Adresse der Homepage: https://erkenntnistheorie.at/

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite