Schule 2000 plus

Schule 2000 plus

Bekenntnisse eines Gesamtschullehrers

Ottmar Bauer

Paperback

304 Seiten

ISBN-13: 9783833488573

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 28.07.2008

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
17,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
‚Schule 2000 plus’ ist der erste Teil eines Lehrertagebuchs, mit dem der Autor seinen letzten Schülerjahrgang an der der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule in Wolfsburg von seiner Einschulung 1999 bis zur Entlassung im Jahre 2005 begleitet.
Es handelt sich um sehr persönliche, in großer Konkretheit und Ehrlichkeit niedergelegte Erfahrungen im Schulalltag, geprägt von Hoffnung und Scheitern, vom Ärger über die Unzulänglichkeiten des Betriebs und der ebenso unausrottbaren Liebe zum Beruf.
Schul- und Interessenspolitik spielen eine geringe Rolle, Unterricht und die Auseinandersetzung mit Schülern, Kollegen, Eltern eine umso größere.
Die Komik, die der Schulalltag zur Genüge birgt, ist nach Kräften abgebildet worden. Wo es zu klagen gäbe, hat sich der Autor lieber einer milden Satire bedient.
Wenn Leser in den ‚Bekenntnissen eines Gesamtschullehrers’ das Gesamtschulspezifische vermissen, so ist das Ottmar Bauer nur recht: „Wir sind eine normale Schule, funktionstüchtig, leistungsstark, lebendig, menschlich. Wir wollen kein Aufhebens; wir wollen Normalität.“
Ottmar Bauer

Ottmar Bauer

Ottmar Bauer, geboren 1942, aufgewachsen und Abitur in Hermannsburg, Kreis Celle, studierte Englisch, Geografie und Latein in Bonn und Göttingen.
Nach dem Referendariat in Hildesheim ging er nach Wolfsburg, wo er – unversehens Gesamtschullehrer der ersten Stunde – seit 1970 an der gerade in Planung befindlichen Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule tätig war. Fächer: Englisch, Latein, Deutsch.
Sein didaktisches Hauptaugenmerk galt der Veranschaulichung und Belebung von Lerninhalten sowie der Vereinfachung von Unterrichtsprozessen. Zu seinen Publikationen und Projekten gehören „Ticket to Talking“, programmierte Sprachlabordialoge, „Museo – Spiel mit Kunst für Kenner und Banausen“, „HELP! Highway to Errorfree Language Performance“ und „Zitate der Weltgeschichte“.
Seine Hobbys – Schreiben, Zeichnen, Gestalten, Landkarten, Wandern – hat Ottmar Bauer immer in enger Verzahnung mit seinem Unterricht gesehen, sie geradezu aus ihm entwickelt. Sein Motto: Docendo discimus (Durch Lehren lernen wir).
Seit 2006 pensioniert, lebt er mit seiner Frau und seiner Tochter in Braunschweig.

Lehrer Lämpel geht an Gesamtschule

Wolfsburger Nachrichten

Mai 2008

Ottmar Bauer hat ein Buch aus dem Alltag einer Gesamtschule heraus geschrieben. Mehr als 35 Jahre unterrichtete er an der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule (IGS) und viele seiner Schüler und Kollegen tauchen jetzt in dem 300 Seiten starken Band auf. Doch keine Angst, auch Kritik ist freundlich verpackt. Auf die kam es ihm nicht in erster Linie an. Ottmar Bauer will zeigen, dass das Konzept der Gesamtschule "Chancengleichheit ermöglicht".

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.