Schwinkel auf Zeitreise

Schwinkel auf Zeitreise

Martina Großbichler

ePUB

251,9 KB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783734721762

Verlag: BoD E-Short

Erscheinungsdatum: 23.08.2014

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
2,49 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Der sechs Jahre alte Zauberschüler Schwinkel und sein sprechender Zauberstab Konrad (natürlich das Luxusmodell mit eingebauter Kindersicherung) stibitzen ein Buch mit Zaubersprüchen, das eigentlich für ältere Zauberschüler gedacht ist. Der erste Zauber, den die beiden ausprobieren, ist der "Zeitsprung"-Zauber, nur leider geht gleich bei diesem ersten Versuch so allerhand schief... Die beiden Zeitreisenden wollten wissen, wie die Erde in der Zukunft aussieht, doch jetzt sind sie in einer Zeit gelandet, in der die Häuser... dreieckig sind?!?
Martina Großbichler

Martina Großbichler

Martina Großbichler, 1976 in Mödling geboren, wuchs in Schwechat auf, wo sie bis heute noch mit ihrem Sohn wohnt. Nach der abgelegten Matura begann sie bei einer Bank zu arbeiten, wechselte nach einigen Jahren in den Back-Office-Bereich eines Non-Profit-Unternehmens im Entsorgungsbereich.
Die Idee, Bücher zu schreiben, kam von ihrem Sohn, der einer der größten Fans von Thomas Brezinas Tom Turbo ist. Bei der Frage, was er denn einmal werden wolle, wenn er groß ist, antwortete er wie aus der Pistole geschossen, dass er Schriftsteller werden wolle. Dann würde er auch ganz tolle Abenteuer über Tom Turbo schreiben. Nach der Erklärung, dass er leider keine Bücher über Tom Turbo schreiben dürfte, da diese Idee Herrn Brezina gehöre, sagte er: „Na gut, dann musst du mir helfen, ein Buch über ein anderes sprechendes Ding zu schreiben.“
Und so kam es dann auch…

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.