Selbstdisziplin aufbauen

Selbstdisziplin aufbauen

Aufschieben beenden

Frank Kralemann

ePUB

219,4 KB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783734748509

Verlag: BoD E-Short

Erscheinungsdatum: 04.01.2015

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
1,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Lieber Leser in diesem E-Book geht es darum ihnen einen Weg zu zeigen, wie sie ihr Aufschieben in den Griff bekommen und Selbstdisziplin aufzubauen. Wir schieben auf, weil wir die negativen Gefühle die mit dem Handeln verbunden sind, vermeiden wollen. Aufschieben funktioniert weitgehend automatisch. Sie denken an die zu erledigende Aufgabe, bekommen ein schlechtes (Bauch) Gefühl und denken an etwas anderes. Die Ursache dafür ist das Denken und Emotionen miteinander verknüpft sind. Alles was wir denken wird von unseren Gefühlen bewertet. Gut oder schlecht, dabei ist unser Unterbewusstsein immer bemüht schlechte Gefühle zu vermeiden und sich gute Gefühle zu verschaffen.
Es gibt Emotionen die sind angeboren, doch die meisten sind Bewertungen aus der Vergangenheit und sie sind handlungsleitend. Das Problem was wir jetzt haben wenn wir unsere anstrengenden Vorsätze (aufräumen, Laufen, Steuererklärung) ausführen wollen, ist unsere Emotionen sind dagegen. Wir sollten handeln, wir möchten aber eigentlich nicht. Meist setzt sich der Schlendrian durch. Es gibt keine Methode diese schlechten Gefühle zu eliminieren. Doch wir haben eine Hoffnung und das ist unser Wille. Wir können unseren Willen gegen unsere Gefühle durchsetzen. Das funktioniert aber nur, wenn wir aufmerksam und konzentriert sind. Und es gibt noch eine gute Nachricht, die schlechten Emotionen werden schwächer, wenn wir handeln. Sie können nicht immer weiter steigen wenn wir am Handeln sind. Sie regeln sich automatisch runter. Natürlich nur wenn wir handeln.
Frank Kralemann

Frank Kralemann

Frank Kralemann setzt sich schon seit vielen Jahren mit den Themen Lebenskunst, Willen und Zufriedenheit auseinander.
Der Philosoph hat schon viele Bücher veröffentlicht. Erste Veröffentlichung 2006. Er möchte , das sich Menschen weiter entwickeln. Das Sie erkennen was falsch läuft in ihrem Leben und ein Bewusstsein dafür entwickeln, wie es besser geht.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.