Sieben Brüder auf einer fliegenden Schildkröte

Sieben Brüder auf einer fliegenden Schildkröte

Peter Bohley

Paperback

312 Seiten

ISBN-13: 9783833422645

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 09.09.2005

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
14,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
"Der älteste von sieben Brüdern erinnert sich, zu unserem Glück begabt mit dem Gedächtnis einer großen Schildkröte: Da wird "nackt" getanzt, die Mam erhält gegen den Willen der DDR-Staatsorgane doch noch achtzig Küsse zum Achtzigsten, Elisabeth tut auf Hiddensee genau das Richtige, und Bärbel lässt sich trotz zweimal Knast nicht einschüchtern. Dieses Buch ist ein historisches Lehrstück im Duktus kraftvoller Mündlichkeit, zart und deutlich in den Details, souverän im Überblick, aus einem Fundus, der damit kaum ausgeschöpft sein dürfte."
Uwe Kolbe

"Die Erinnerungen des Naturwissenschaftlers Peter Bohley:
ein exemplarischer deutsch-deutscher Lebenslauf. Ein Lehrstück in Sachen Zivilcourage. Faszinierend zu lesen."
Karl Corino
Peter Bohley

Peter Bohley

Geboren in Sulzbach-Rosenberg 1935, Ältester von sieben Brüdern, studierte Medizin in Halle an der Saale; Promotion 1959, Habilitation (Biochemie)
1974; Leiter der Forschergruppe ″Intrazelluläre Proteolyse″ 1969-1978;
seit 1960 in der DDR bespitzelt; 1983 Lehrverbot aus politischen Gründen, danach Übersiedlung mit Frau und drei Kindern in die Bundesrepublik Deutschland.
Ab 1984 Vortragsreisen in Europa, USA, Israel, Japan.
Seit 1986 Professor für Biochemie an der Universität Tübingen.
Publikationen: über 140 in Fachzeitschriften;
Buchbeiträge wie:Intracellular Protein Catabolism, Hypothesen zum Ursprung des Lebens; Erlebte DDR-Geschichte; Mehr Ferne als Nähe?; Literatur zum 17.Juni 1953;
Mitherausgeber des Buches: ″Wir sind das Volk?″ über die ostdeutschen Bürgerbewegungen; Arbeiten zur Geschichte der Biochemie in Tübingen.

Sieben Brüder im Visier der Stasi

Ostsee Zeitung

Oktober 2005

Einfühlsam und humorvoll sind die Erinnerungen des Autors, die von den Nächten im Luftschutzkeller über den Mauerbau 1961, die Perestroika und den Zusammenbruch der DDR 1989 bis hin in die Nachwendezeit reichen.

Freiheit in der DDR

Leipziger Volkszeitung

April 2005

Mit Schwejk'schem Humor führt uns Peter Bohley durch die bisweilen bitter-ernsten Gefilde des real existierenden Sozialismus, aber auch in die letzten Freiräume der DDR.
Wer seine Erinnerungen gelesen hat, versteht, warum manche Menschen, die in der DDR so viele äußere Freiheiten verloren, eine bemer-kenswerte innere Freiheit fanden.

Ein freier Geist in bleierner Zeit

Deutschland Archiv

August 2005

Eingerahmt sind die Erzählungen durch den Traum von einer fliegenden Schildkröte, die mit den sieben Brüdern auf dem Rücken über den Eisernen Vorhang hinweg fliegt. Aber der Stoff des Buches besteht aus erlebter Geschichte, wie sie konkreter kaum sein kann.

Familie als Gegenkraft

Dresdner Neueste Nachrichten

April 2006

Wie "Zersetzungsmaßnahmen" des Ministeriums für Staatssicherheit konkret aussahen, wie sie Freundschaften zu zerstören versuchten, berufliche Entwicklungen verhinderten - all das kann man in "Sieben Brüder auf einer fliegenden Schildkröte" nachlesen. In seinen Lebenserinnerungen schildert der Mediziner Professor Peter Bohley aber auch, welch wichtige Rolle der Zusammenhalt in der Familie als Gegenkraft gegen die Repressalien der DDR-Staatsmacht spielte.

Gegen alle Widerstände

Zivil Zeitschrift für Frieden und Gewaltfreiheit

Mai 2007

Die Erinnerungen des Biochemikers Peter Bohley an sein Leben in Deutschland - erst Ost, dann West, dann eines - hätten das Zeug, Motiv und Stoff zu liefern für einen in ferner Zukunft geläufigen Mythos von einem Staat, der am Misstrauen seinen Bürgern gegenüber zugrunde ging. Zunächst aber, für uns Zeitgenossen, mag Bohleys detailreich und humorvoll erzählte Geschichte noch Dokument genug sein vom Wachsen einer starken Familie, die allen staatlich in Auftrag gegebenen Gemeinheiten und Verleumdungen zum Trotz zusammenhält.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.