Stalin Poker

Stalin Poker

Jeffrey Martin und die großen Lügen in einem kalten Krieg

W. Dick , Werner Dickopf (Hrsg.)

ePUB

252,3 KB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783842321960

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 19.05.2008

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
11,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Die Liebe zweier Menschen ist zerrissen durch eine Mauer,
eine Mauer, die mitten in Europa steht.
Welches Geheimnis steht zwischen Malcolm und Magdalene?
Nur er, der letzte Zeuge, der Privatsekretär Winston Churchills, kennt das Geheimnis des kalten Krieges.

In seinem Roman “Stalin Poker”
klärt W. Dick nicht die Fragen, die das
zwanzigste Jahrhundert bewegten,
doch er liefert ein Motiv.

W. Dick

W. Dick

Geboren in Bad Sobernheim lebt W. Dick seit 1985 in Mainz am Rhein.
In seinem Debut-Roman wandelt er durch die jüngere Geschichte Europas.

Werner Dickopf

Werner Dickopf (Hrsg.)

Werner Dickopf, geboren 1962 in Bad Sobernheim lebt seit 1985 in Mainz am Rhein. Nach seinem Debütroman "Stalin Poker" (2008) führt er uns mit "Manolin" das Gestern und das Morgen im Heute vor Augen.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.