Statistik in der Archäologie: eine anwendungsorientierte Einführung auf Basis freier Software

Statistik in der Archäologie: eine anwendungsorientierte Einführung auf Basis freier Software

Bestseller
Frank Siegmund

Paperback

408 Seiten

ISBN-13: 9783752825701

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 19.02.2020

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
24,50 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Dieses an Anfänger gerichtete Lehrbuch führt in die grundlegenden, zur Auswertung archäologischer Daten relevanten statistischen Verfahren ein. Es zielt vor allem darauf ab, empirisch arbeitenden Geisteswissenschaftlern Werkzeuge an die Hand zu geben, mit denen sie ihre eigenen Daten effizient und fachlich korrekt aufbereiten sowie auswerten können. Nach dem einführenden Theorie- und Methodenteil werden an exemplarisch ausgewählten archäologischen Fallstudien typische Überlegungen und Vorgehensweisen vorgestellt, die Lernende wie Kochrezepte auf eigene Vorhaben übertragen können. Hinsichtlich der Statistik fokussiert das Buch auf grundlegende, einfache Verfahren, die auf viele verschiedene Datensätze und Fragestellungen anwendbar sind. Das Lehrbuch verwendet freie Software, insbesondere die Tabellenkalkulation von LibreOffice, PAST und das mächtige Statistikpaket "R". Im praktischen Teil wird "R" mit graphischen Benutzeroberflächen bedient (R-Commander, BlueSky), die den Einstieg und das selbständige Anwenden des Erlernten erleichtern. Die Inhalte des Buches können kapitelweise durchgearbeitet und eingeübt werden. Das gesamte Lehrbuch entspricht in Umfang und Lerninhalt in etwa einem Intensivkurs à 15 Doppelsitzungen plus individueller wöchentlicher Praxis. Unterstützende Übungsdaten und Skripte werden auf der Website des Autors kostenlos bereitgestellt (www.frank-siegmund.de).
Frank Siegmund

Frank Siegmund

Der habilitierte Frühmittelalter-Archäologe Frank Siegmund setzt seit den späten 1970er Jahren statistische Methoden ein, um archäologische Daten und Fundzusammenhänge zu analysieren. Zunächst als Anwender für eigene Forschungen, dann auch als Berater für zahlreiche Auftraggeber aus Universitäten und internationalen Forschungsprojekten. Seit 1990 hat er regelmäßig zu diesem Themenfeld an verschiedenen Universitäten unterrichtet. 2015 veröffentlichte er eine Einführung in das Thema Seriation und Korrespondenzanalyse.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.