Südindien 2019 - Expedition zu den vielen Menschen

Südindien 2019 - Expedition zu den vielen Menschen

aus Anlass der Gründung der Tamilischen Ev.-Luth. Kirche (TELC) vor 100 Jahren

Rudolf Lehle

ePUB

9,0 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783750467965

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 24.01.2020

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
4,49 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Der Autor reiste 1981 als 24-jähriger Medizinstudent erstmals und allein über 9 Wochen durch Indien und besuchte im Januar 2019 nach 38 Jahren erneut Südindien zusammen mit dem Bischof der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsen, dem Regionalbischof von Halle-Wittenberg und Vertretern des Leipziger Missionswerks (LMW) neben weiteren Gästen.
Anlass ist das 100-jährige Jubiläum der Tamilischen Ev.-Luth. Kirche (TELC). Anhand von 70 ungeschönten Bildern wirft der sehr persönliche Bericht des Ururenkels eines Missionars des LMW Schlaglichter auf die gegenwärtige Alltagssituation der dicht bevölkerten Städte und die extremen Gegensätze zwischen Arm und Reich. Die Verdoppelung der Bevölkerung seit 1981 sowie die Umweltbelastung mit Luftverschmutzung, Lärm und Plastikmüll werden thematisiert und illustriert. Ein Seitenhieb verweist auf die aufgeregte Klimadiskussion in Deutschland.
Es wird die Glaubensstärke der Christen in Südindien kurz beschrieben im Vergleich zur zahlenmäßig weitaus stärkeren Gruppe der Hindus.
Soziale Projekte der TELC und des Rotary Clubs von Madras (gegr. 1929) werden angesprochen.
Die abenteuerliche Reise, die Motivation, die Wirkungsstätten und die noch spürbare Anerkennung des Missionars Carl Friedrich Kremmer (1817-1887) und seiner bis 1972 teilweise in Indien tätigen Nachkommen bilden die Rahmenhandlung des reich bebilderten Reiseheftes von 84 Seiten. Wohnstätten für Kinder und Behinderte blieben von dieser Arbeit bis heute erhalten.


The author passed in 1981 as a 24-year old medical student a 9 weeks practical course in Delhi. He travelled in that year for the first time alone during 3 weeks through India by rail. For a second time he visited in January 2019 after 38 years again South India in company of the bishop of the Lutheran Church of Saxony, the regional bishop of Halle-Wittenberg (Central Germany), representatives of the Leipzig Mission (LMW) beside some more honorable guests.
The occasion of the journey in 2019 was the 100th foundation anniversary of the Tamil Evangelic-Lutheran Church (TELC). By the means of 71 realistic pictures shows the small, but very personal report of the greatgreatgrandson of a missonary of the 19th century Leipzig Mission the everyday situation in the overpopulated big cities. The enormous contrasts between the poor and the rich is considered. The doubeling of the population since 1981, as well as the enviremental burden, general noise and plastic dust are discussed and illustrated. A sidecut refers on the the excited climate debate in Germany.
The firm and alive believe of Christians in South India is mentioned in relation to the much larger number of Hindus.
Social projects of the TELC and of the Rotary Club of Madras (founded in 1929) are addressed.
The adventurous journey, the motivation, the places of spiritual and practical operations and the still remarkable appreciation of the missonary Carl Friedrich Kremmer, born in 1817 at Schmalkalden, Thuringia, Germany, died in 1887 at Madurai, burried at Trankebar (South India), constitute the frame story of this little, but rich illustrated booklet of some 80 pages as a result of the actual expedition to numerous people.
Until 1972 decendents of Kremmer were active in South India. Residential homes and schools for children and adolescents, facilities for mentally disabled women and lutheran congregations full of live are still preserved until today.
Rudolf Lehle

Rudolf Lehle

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.