Swallowed

Swallowed

Die Entführung der Qualle

Xavier Wilhelm, Lyn Wilhelm

Paperback

296 Seiten

ISBN-13: 9783751934879

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 29.05.2020

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
13,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Diese Handlung ist ernst gemeint:
Nach einem verheerenden Atomkrieg fristet die Menschheit ein Schattendasein in der Tiefsee.
Aber alles nur halb so wild. Denn die Tiefsee ist nicht so grau und trübselig wie angenommen: Tiefseemonster und mystische Tiefseewelten, jenseits der eigenen Vorstellungskraft, existieren wirklich!
In dieser neuen Welt haben Muscheln und Meersand krisenbehaftete Währungen längst abgelöst, während fröhlich hopsende Seehunde zum neuen besten Freund des Menschen wurden. Und im Allgemeinen fürchtet man sich nur noch vor den Machenschaften der stets besoffenen Tiefseepiraten.
Inmitten dieses bunten Trubels gerät die Tiefseewelt plötzlich mächtig ins Wanken.
Und der Grund hierfür sind zwei vermisste, wirre Forscher und ihre verloren gegangene Qualle.
Xavier Wilhelm

Xavier Wilhelm

Der Autor Xavier schreibt von klein auf. Angefangen mit seitenlangen Abenteuerromanen überraschte er schon sehr früh seine Lehrer und Eltern in der Schulzeit.

Für ihn stand schon sehr früh fest, Deutsch studieren zu wollen. Neben seiner Tätigkeit als Autor tritt er gerne auf Poetry Slams und Lesungen auf.

Die Liebe zu satirischen Texten führte zur Mitentstehung des Romans "Swallowed". Mit geeint ist in diesem Roman Xaviers Liebe zum Meer und fantastischen Tiefseewelten.

Zu seinen größten literarischen Vorbildern zählen Douglas Adams, Michael Crichton und Jule Verne.

Lyn Wilhelm

Lyn Wilhelm

Lyn Wilhelm ist mit den fantastischen Geschichten, die ihr ihr Großvater erzählt hat, aufgewachsen.

Auch das allabendliche Vorlesen war ein fester Bestandteil ihrer Kindheit. Schon bald fand sie sich in einer Welt zwischen dem Herrn der Ringe und Emma und Eulalia, zwei Ameisen, die ihr Großvater auf Abenteuerreisen schickte, wieder.

Schon früh übte sie sich darin, eigene kurze Texte zu verfassen, welche sie begeistert in der Schule vorstellte.
In der weiterführenden Schule gesellten sich neben den kurzen Aufsätzen auch Gedichte hinzu, welche erst zögerlich und schließlich mit mehr Elan ihren Weg aus der Feder fanden.

Im Rahmen eines Schulprojektes entstand ihr erstes Buch, welches leider nicht die Schulzeit überlebt hat, jedoch Anstoß für das jetzige High-Fantasy-Projekt gab, welches im nächsten Jahr erscheinen soll.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.