Tanz auf der Brücke

Tanz auf der Brücke

Mehmet, der Klavierspieler, das Brückenfestival und die Fatwa gegen Amal, die Tänzerin

Franzpeter Messmer

Romane & Erzählungen

Paperback

288 Seiten

ISBN-13: 9783982439204

Verlag: Parlando-Media

Erscheinungsdatum: 07.04.2022

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
14,80 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Der Afghane Ahmet wird von den Taliban vertrieben, das Klavier des Pianisten Mehmet in Damaskus von Islamisten zerschlagen, seine Schwester, die orientalische Tänzerin Amal, von einer Fatwa verfolgt. Sie alle hoffen auf eine bessere Welt. Mehmet wird in München als Jungstar entdeckt. Doch als ein türkischer Obsthändler durch eine Bombe getötet wird, beginnt er zu zweifeln, ob er an einen besseren Ort angekommen ist. Er fühlt sich verloren und weiß nicht mehr, wer er selbst ist. Über den berühmten Dirigenten Gutekunst ist er irritiert, da er einerseits ein großer Musiker ist, andererseits seinen Einfluss missbraucht, um die Sängerin Maria zu einem Liebesverhältnis zu zwingen. Die Rechtsrockerin Ada fasziniert ihn trotz ihrer Fremdenfeindlichkeit, bis er entdeckt, dass sie in ein terroristisches rechtsradikales Netzwerk verstrickt ist. Der Verfassungsschutz nötigt ihn zu einer Zusammenarbeit, um seinen Freund Ahmet zu beobachten. Ist er ein Verräter an seiner Herkunft, wenn er sich weigert, die Fatwa an seiner Schwester zu vollstrecken? Ein gnadenloser Countdown führt zum alles entscheidenden Konzert: Während Mehmet über Mozarts Alla Turca improvisiert, entdeckt er im Publikum Ahmet. Er trägt einen Bombengürtel.
Ein Roman über Heimatlosigkeit, Identitätssuche, Verzweiflung und Verblendung und die Kraft der Musik, Menschen unterschiedlichster Kultur zusammenzuführen.
Franzpeter Messmer

Franzpeter Messmer

Franzpeter Messmer ist Autor, Musikwissenschaftler und Kulturmanager. Er schrieb Romane ("Der Venusmann", "Traumelixier") und Biografien. 2016 realisierte er beim Europäischen Festival Alter Musik in Landshut ein Programm zum interkulturellen Dialog u. a. mit der Metal Band "Orphaned Land" und der von einer Fatwa verfolgten orientalischen Tänzerin Johanna Fakhry. Außerdem inspiriert von Aeham Ahmads Klavierkonzerten in den zerbombten Straßen von Damaskus und vom Jazzspiel des türkischen Pianisten Fazil Say entstand dieser Roman.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite