Tödlicher Lustrausch auf der Kokosnuss-Insel

Tödlicher Lustrausch auf der Kokosnuss-Insel

George Egnal

ePUB

1,9 MB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783738617542

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 06.07.2015

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
0,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Seit nunmehr über hundert Jahren fasziniert die Menschen in Deutschland eine abenteuerliche Geschichte aus der Südsee, in der eine explosive Kombination aus religiösem Wahn, sexueller Entgleisung und mörderischer Blutgier die Leben zahlreicher junger Deutscher zerstörte oder brutal auslöschte. Es ist die Geschichte des legendären Auswanderers August Engelhardt, der auf der zum Bismarck-Archipel gehörenden "Kokosnuss-Insel" Kabakon ein vermeintliches "Paradies" erschuf, welches allerdings nichts weiter war als der sprichwörtliche "Vorhof zur Hölle". Er propagierte ein asketisches, naturnahes Leben, den Nudismus sowie die Erleuchtung durch die Sonne der Tropen. Seine Jünger und er nannten diese Lebensweise, die eine strenge Diät auf Basis der Kokosnuss vorsah, den "Kokovorismus" und bezeichneten sich selbst als "Kokovoren". Allerdings starben die Anhänger dieser Sekte früh. Bei einigen von ihnen wurde ganz offensichtlich nachgeholfen. Die Situation auf der Kokosnuss-Insel eskalierte völlig, als eine Nymphomanin aus Thüringen das Regiment an sich riss und sich in einen tödlichen Lustrausch hinein steigerte. Die wahre, spannende, unglaublich interessante, grausame, erotisierende und mörderische Geschichte dieser Insel der Irren und Wirren erzählt dieses Ebook.
 
George Egnal

George Egnal

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.